Montag, 28. März 2011

Hier

Stand gestern morgen noch ein Posting zum Thema Auszug meines Sohnes- eine recht emotionale und, schlimmer, ziemlich hämische und hässliche Angelegenheit, die nach nochmaligem Lesen ins Nirwana verdammt wurde. Tina und Georg hatten bereits kommentiert, diese Kommentare sind mit dem Posting verschwunden. Sorry dafür!

Fakt ist, mein Sohn zieht wieder aus. Ich freu mich drauf, er freut sich drauf, uns beiden geht’s gut damit.

Ich mache eifrige Pläne, was die Nutzung des frei werdenden Zimmers betrifft, und bin schon recht weit gekommen dabei. Das derzeitige Wohn/Näh/Mal/Katzenschlaf- und –Schlägereizimmer wird dann seiner Wohnfunktion in Teilen beraubt, was die Platzierung der technischen Ausstattung zum Filmegucken betrifft. Zum Glück ist mein Fernseh-Stereo-Dingstischchen mit Rollen versehen, so brauche ich nicht kostbare Hirnzellen verschwenden, um die Verkabelung neu zusammen zu basteln.

Das bisherige Sohneszimmer wird dann in Zukunft dazu dienen, mir Platz zum Lesen und Filmeschauen zu bieten. Ich freu mich schon so…

Jetzt muss ich nur überlegen, wie ich meine Bilder (die, die nicht an irgendeine Wand passen) möglichst sinngebend unterbringe, so, dass ich dran kann, aber dass sie nicht im Weg stehen. Angesichts der Maße der Dinger wird’s schwierig, denn das breiteste ist einen Meter breit, und das höchste einsfünfzig hoch.

Aber mal sehen. Vielleicht werden ja welche gekauft bei der Ausstellung im Juni in Wuppertal.



Einen schönen und hoffentlich nicht zu sehr von dieser verf…. Zeitumstellung geplagten Tag wünscht Euch



DieLily

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Es ist Dein Blog. Was Du schreibst ist Deine Sache. Ich fand den Beitrag ok. Ich habe ja auch viele Jahre davon mit erlebt. Aber eines lasse ich mir nicht nehmen:


Gut gemacht!

Das bezog sich auf Deine Lebensleistung UND die Tatsache das Du es jetzt richtig angehst und es auch schaffen wirst. Du hast keinen Grund für ein schlechtes Gewissen oder sonstiges. Du bist ein toller Mensch. Und auch tolle Menschen haben ein Recht auf ein eigenes Leben.

Dein Sohn wird es auch alleine schaffen. Er MUSS!

Lily hat gesagt…

Du hast Recht, es ist mein Blog... aber ich danke dir für den Zuspruch. Jedes Bisschen wird gern empfangen :-)

Frau Vau hat gesagt…

Moin Lily,
ich hab den Beitrag auch grade noch gelesen - kommentieren ging schon nicht mehr. Dass Du ihn rausgenommen hast, kann ich verstehen - ich fand aber gut und richtig was Du geschrieben hast!
Irgendwann mal sind Kinder erwachsen und für sich selbst verantwortlich und ich bin sicher, Du hast einen guten Job gemacht :-)
Du hast alles Recht der Welt darauf, dich gerade jetzt nur noch um Dich kümmern zu müssen. Was dann noch nebenher geht, wunderbar!
Machst Du das noch mal öffentlich, wann und wo Deine Ausstellung ist?
Ja, und die Zeitumstellung ist wirklich ein Furunkel am A***h.....

Paula hat gesagt…

Ach das schlechte Gewissen...das kenne ich auch nur allzu gut. "Hättste ihm doch früher das Aufräumen beigebracht, wärste doch rechtzeitig zu ner guten Beratung gegangen. Warum waren wir bloß zu blöd, um eine passende Schule zu finden?"
Die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen. Nun is er wie er is, unser Sohn, groß mit vielen Fehlern und gleichzeitig ein netter Kerl, faul und unselbständig, praktisch, lustig und mutig.
Hauptsache ich glaube fest an ihn, dann wird das schon.

Und Deiner wird sich schon durchbeißen, er hat schließlich eine starke Mutter, die ihm vormacht, wie man immer weiter kämpft und nicht aufgibt. Das wird schon!

Viel Spaß beim Einrichten, das macht ja immer so'n Spaß!