Donnerstag, 14. Juli 2016

Intermezzo

Nach fast einem Jahr mal wieder den Fernseher angeworfen.
Feststellungen:

a) Set-top-Box macht nicht mehr das, was sie soll (behoben, Gerät resettet.)
b) Fernbedienung streikt bei einigen Tasten (behoben, neue besorgt)
c) Reklame scheint auf bestimmten Sendern keine Produkte mehr zu promoten. Dafür wird das Einkaufen als Tätigkeit beworben. Höchst irritierend. Lad dir ne App, damit du Rabatte und Boni kriegst, um irgendwas billiger zu kaufen, was du wahrscheinlich niemals brauchen wirst? Lass dir kistenweise Produkte zum Ausprobieren schicken, die du vermutlich ebenfalls nicht brauchst? Da lob ich mir das ZDF. Haftcreme und Inkontinenzeinlagen werden wir alle brauchen. Irgendwann.

Fazit: DVDplayer reaktiviert. M.A.S.H. geguckt. Mit Staffel eins bin ich jetzt durch. Auch nicht viel intelligenter, aber wenigstens ohne diese haarsträubenden Spots.

Kommentare:

Paterfelis hat gesagt…

He, da sind Heerscharen von hochbezahlten Leuten*), welche nahezu alles geben, dir wundervolle Werbespots nahe zu bringen. Du bist ja wohl echt undankbar.

*) Ok, vielleicht waren es auch nur wieder die Praktikanten.

Lily hat gesagt…

Schülerpraktikanten

Meise hat gesagt…

Ich find die Werbung auch grausam. Und dass dann, wenn ich gerade abspannen will, nix kommt, was auch nur irgendwie von Interesse ist. Streame mittlerweile meist.

Paterfelis hat gesagt…

@ Meise: Ist hier genau so. Normalen Fernsehempfang haben wir nicht mehr. Keine Antenne, keine Schüssel, kein Kabel. Nur noch einen Streamingdienst. Für die Öffentlichen gibt es deren Mediatheken. Und wir vermissen nichts.

Meise hat gesagt…

@Paterfelis:
Ich habe ja eine Schüssel. Die kommt jetzt nicht deswegen weg, weil ich da kaum noch reingucke (ist auch auf dem Dach, stört also keinen), aber Anschaffungen in der Richtung kommen eher nicht mehr in Betracht. ;)
Und wie du schon sagst, es gibt auch noch die Mediatheken.