Dienstag, 23. August 2011

Verschwendung


Früher hab ich den Satz „Ich kann mir keine billigen Sachen leisten“ nicht wirklich verstanden... bis gestern.
Da hab ich gelernt, dass der Begriff „Anti-Haft-Beschichtung“ zwei Bedeutungen haben kann:
  1. Das Bratgut haftet nicht an der Pfanne, bzw. brennt nicht fest.
  2. Die Beschichtung haftet nicht an der Pfanne (aber am Pfannkuchen)
Fazit: Billig? Kann ich mir leider nicht leisten. Die Pfanne, als Vorrat für den Auszug meines Sohnes gedacht, ist nach der ersten Probe sofort in den Müll gewandert. Für die Pfannkuchen hab ich dann eine Stahlpfanne aus meiner Aussteuer (hüstel) verwendet. Und wenn man die richtig benutzt, setzt da auch nichts an. Außerdem beult die sich nicht nach außen, wenn man sie erhitzt.
Ich vermute, das billige Scheißding war lediglich angestrichen. Wahrscheinlich mit giftiger schwarzer Farbe.

Meine Katzen mögen das Wetter nicht. Aber wer mag das schon zur Zeit- übel ist vor allem, dass es immer so schwül ist. Vermutlich geht der „Sommer“ als Kachelmanns Rache in die Geschichte ein.

Eddie

Emily, für sie scheint es besonders schlimm zu sein.

Paul. Einfach nur faul.

 Einen schönen Dienstag Euch allen!


Lily

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Gute Pfannen können eine Leidenschaft werden! Wir kaufen fast jede, die einigermaßen bezahlbar ist, beschichtete für Pfannkuchen oder Backfisch, geriffelte Stahlpfanne für Fleisch und Würstchen, ganz ohne Fett gebraten, den Wok fürs Chinesische und die Eisenpfanne für die Bratkartoffeln. Die Investitionen haben sich auf jeden Fall gelohnt, die Gerichte gelingen dann jedenfalls (fast) immer.

Schwül ist es hier auch, da hilft leider nur Durchzug im Büro und viel Kaffee für den Kreislauf...Ich würde viel dafür geben, noch Urlaub zu haben uns in kühlem Wasser zu schwimmen...Raboti..raboti..raboti..raboti..

Lily hat gesagt…

Ich hab auch so meine Auswahl: Stahl, geriffelter Stahl, beschichtete Pfanne- aber alles etwas teurer :-) Dafür sind vor allem die Stahlpfannen auch sämtlich etwas älter. Leider auch schwerer. Meine Lieblingspfanne hat leider letztens ihren Deckel verloren, weil die Katzen sie vom Ofen geschubst haben. Die Pfanne hat nicht mal einen Kratzer, das Sicherheitsglas des Deckels hat sich in eine Million Krümel aufgelöst, von denen einzelne immer noch wieder auftauchen.
Durchzug geht hier nicht gut, weil das Gekatze mir dann durch die Balkontür entschwindet. Obwohl- bedenkt man die Kollateralschäden der Katzenhaltung, wäre man beinahe versucht...

Paula hat gesagt…

Warum hast Du eigentlich kein Katzennetz auf dem Balkon, sind die nicht sicher? Wäre doch schön, an lauschigen Sommerabenden wenigstens auf dem Balkon zu sitzen.

Lily hat gesagt…

Diese Netze sind am besten an Haken über dem Balkon zu befestigen. Da aber der Siemens-Lufthaken noch nicht erfunden ist, muss ich auf Netze verzichten- es gibt auch Gestelle, an denen man die aufhängen kann, aber das ist mir entschieden zu teuer.

prjanik hat gesagt…

Nachdem wir jedes Jahr immer jeweils eine Pfanne von I**EA in den Müll schmeißen mußten, hab ich mal in 2 andere, etwas teurere investiert. War ne gute Entscheidung :)

Wie Paul würde ich auch gerne einfach irgendwo mal liegen und schlafen. Ab und an mal ein kühles Getränk, perfekt. Nur der Arbeitgeber sieht das entschieden gaaanz anders :(