Donnerstag, 4. Oktober 2012

Vielen lieben Dank, Greta, oder: Ein guter, aber teurer Tag...

heute hier chez Lily.
Erst kostete der Trip in die Apotheke 60 Euronen (Asthma-Spray und neues Antibiotikum). Dann hab ich mir den Tipp von Greta (danke schön :-)) zu Herzen genommen: Wenn ich schon nicht ohne Nikotin kann, muss ich mir nicht auch noch bei jeder Zigarette die partielle Rauchvergiftung verpassen- und hab mir eine E-Zigarette gekauft. Bin bisher sehr zufrieden. In dem Laden konnte ich probedampfen, verschiedene Aromen und auch Tabak "pur" antesten, sowie das Dampfgerät an sich. Ich bin mit dem So-tun-als-ob-Effekt auf Anhieb zufrieden gewesen. Dieses Einkaufserlebnis war mir wichtig, weil ich wirklich ausprobieren wollte, was ich da kaufe. Im Netz kriegt man bestimmt vieles billiger, aber ich kann eben nicht antesten, ob ich damit zu Recht komme, ob ich das Gefühl "wirklichen" Rauchens habe (versus Nuckeln), und ob der austretende Dampf ausreicht, um auch das Lily-Auge davon zu überzeugen, dass es sich um was Echtes handelt (hab ich schon mal erwähnt, dass ich nicht gern im Dunkeln rauche, weil der Qualm nicht sichtbar ist?)
Jedenfalls hab ich dann zugeschlagen, und vermutlich auf gute, alte Lily-Art das Flaggschiff des Hauses gekauft. Eigentlich eine Doppelpackung, zwei stylisch aussehende Dampfomaten, beide eher wie ein edler Füller wirkend, und dazu ein buntes Sortiment verschiedener Liquids. Ich konnte das Doppelpack so aussuchen, dass es zwei verschiedene Verdampfer enthält, einmal Edelstahl, einmal mattschwarz. Eines wird das "mit-Menthol"-Gerät sein, weil der Mentholanteil wohl wirklich in dem Ding hängenbleibt. An Aromen hab ich einmal Tabak "ohne", einmal mit Menthol, einmal Blaubeer (ganz fantastisch lecker) und einmal Kaffee genommen. Ich werde euch berichten! Das Ganze zusammen hat mich einen Hunderter gekostet (das gebe ich sonst in drei Wochen aus für Tabak). Je nachdem, wie schnell die Liquids leer sind, kann ich mir schon ausrechnen, wann es sich amortisiert hat. Der Typ im Laden ist selbst Dampfer und Ex-Qualmer, und von seinem Produkt ganz angetan (das hilft enorm beim Verkaufen). So ein bisschen erinnert das Dampfen an Pfeiferauchen. Alles sehr gemütlich! Und es stinkt definitiv nicht. Das erheitert mein Energiesparherz. Denn wenn es hier nicht nach Rauch stinkt, muss ich nicht laufend die Fenster auf machen, und ständig dran denken, die Heizung vorher abzudrehen...

Der Dealer hat übrigens einen sehr, sehr liebenswürdigen Dobermann dort liegen, der mich sofort in sein großes Hundeherz geschlossen hat und sich von mir mit Stofftierwerfen hat beschäftigen lassen. Dobermann for the win!

Auf dem Weg vom Liquids-Dealer zur Bank hat mich dann das Schicksal in Gestalt eines Blitzers erwischt. Vielleicht wird das ja meine Premiere? Hab noch nie ein Ticket vom Tempomesser gekriegt in den letzten 32 Jahren. Demnächst schafft unser Straßenverkehrsamt doppelseitige Doppelblitzkameras an, die können beide Fahrtrichtungen und zwei Fahrspuren abdecken. Ich hatte zwar nicht vor, das städtische Defizit komplett allein auszugleichen, aber was tut man nicht alles, um der Stadt zu helfen!

Jedenfalls hat das viel Geld gekostet, alles in allem.

Nichts gekostet hat das hier:



Der kleine Feuerwehrmann da hinter der Scheibe hockt auf dem Pendel und reist mit seiner Wasserspritze immer munter von links nach rechts. Basis ist eine Uhr aus einem alten Ikea-Reste-Rampen-Laden. Die war bestimmt 20 Jahre alt, und mahagonifarben lasiert. Der Pendel bestand aus einem Messingstangending mit einem dünnen Metallscheibchen als vorgetäuschtes Pendelgewicht. Uhr und Pendel werden jedoch von der gleichen Batterie betrieben. Ich hab die Uhr zerlegt, Ziffernblatt und Werk entnommen, den Rest angeschliffen, vorgestrichen und dann im stylischen Feurio-Design neu konzipiert (verbal auf die Kacke hauen hilft bei der Selbstachtung!)- jetzt ist sie eher was für den Pausenraum bei der Pyromanen-Selbsthilfegruppe oder der freiwilligen Feuerwehr. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht, sie umzubasteln. Außerdem hat es wirklich nichts gekostet. Auch eine Möglichkeit, Dinge weiter zu nutzen, die eigentlich noch gut sind, aber an denen man sich satt gesehen hat.

Vielleicht fällt euch auch was ein?

Einen schönen Tag

Lily

Kommentare:

Womble hat gesagt…

Ich find das sooo toll... keine Kippen mehr Ich drück dir so die Daumen, dass es hilft. Aber sind dann die Katzen nicht total auf entzug?

Lunacy hat gesagt…

Ach, mach Dir keine Gedanken um die Katzen - als Passivraucher ist der Entzug kaum merklich ;) Durfte ich zuletzt wieder feststellen, als die Raucher eine Woche nicht im Büro rauchen und statt dessen nach draußen mussten. Hat mir gaaar nichts ausgemacht. Echtnicht.

Die Uhr ist total schön geworden, finde ich klasse! Macht sich sicherlich auch super in jedem Jungs-Zimmer...

Herzliche Grüße
Mel

Paula hat gesagt…

Haha,hihi, die Uhr ist wirklich extraklasse geworden.

Das Dampfen kann ich zwar überhaupt nicht nachvollziehen, weil es bei mir eher nicht ums Nuckeln geht beim Rauchen, sondern definitiv um DEN STOFF (lechz lechz), aber wem's hilft, nur zu.

Ich konnte mittlerweile die Pflaster absetzen mit dem Ergebnis eines Wochenende's mit labilen Emotionen von deprimiert bis weinerlich, aber auch das wird besser...

Good luck! Halt durch, auch Jan Fedder hat gerade aufgehört.

Lily hat gesagt…

@Womble: Vielen Dank- und die Katzen sind bisher friedlich. Noch.
@Lunacy: Die haben beim letzten Mal echt gelitten, schließlich nehmen sie das Nikotin über das Fellputzen auf. Zwar fehlt ihnen die psychische Komponente des Stäbchens-in-der-Hand, aber dennoch. Sie haben hier wirklich Entzugsterror gemacht :-)
@ Paula: Mir gehts auch nicht ums Nuckeln, sondern um das Nikotin. Das ist ja auch drin in dem Liquid. Sonst könnte ich n Schnuller nehmen, oder n Lolly. Wäre billiger:-)

Greta hat gesagt…

Huhu Lily, Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich freue (so müssen sich wohl die Zeugen Jehovas freuen, wenn sie einen neuen Jünger erworben haben..:) Jedenfalls bist Du auf Anhieb viel weiter als ich es anfangs war, denn hier in Spanien gibt es offline keinen Shop in der Nähe und in meiner kleinen Stadt bin ich wohl die Einzige, die dampft.Also las ich das Forum durch und bestellte dann online... wahrscheinlich dasselbe wie Du, nämlich die guten eGo-T. Also, zum anfangen ist es ganz gut, aber Du wirst schnell merken,dass Dir der Dampf bald nicht mehr ausreicht (jedenfalls ging es mir so) und wenn Du mal kräftig ziehst,sifft es. Mein Ratschlag, probier mal einen Watteverdampfer aus,kein Vergleich zu dem, was Du jetzt hast. Zehnmal mehr Dampf und Geschmack und kein Siffen. Ich dampfe mit nichts anderem mehr und gebe schon seit langem zwischen Liquids und Verdampfern nicht mehr als €20,- im Monat aus (ein Verdampfer kostet rund €2,50 und hält ca. eine Woche). Das ist doch was..:)
Ich bin so stolz auf Dich!!
Dampfende Grüsse
Greta