Mittwoch, 25. Februar 2015

Daneben

also neben dem Dings, dem -ääh- Kühlschrank hat sich bei Lily ein neuer Kindle angemeldet. Denn obwohl Amazon damit angibt, dass da tausend Bücher drauf speicherbar sind, hat der alte sich nach circa hundert Büchern hardwaremäßig verabschiedet... die Blätter-Tasten hängen und haken.
Der neue hat einen Touchscreen, was das Problem mit der Hardware nicht mehr dem Verschleiß anheimgibt.
Gleichzeitig hab ich einen für mich neuen Lieblingshelden, Agent Pendergast aus den Preston /Child-Krimis. Immer ein bisschen Richtung Höhlenhorror, ein klitzekleines bisschen surreal und voller erahnter Gespenstergeschichten, aber super gut wegzulesen zu Entspannungszwecken. Bei jedem gehe ich eine Wette mit mir selbst ein, dass es einen Showdown in einem Tunnel, einem Bergwerk oder einem geheimnisvollen Kellergewölbe gibt, meist gewinne ich und finde es trotzdem immer wieder spannend. 14 gibt es, 9 hab ich mir zugelegt- und bewundere seither den Lord-Peter-meets-Sherlock-Helden aus den Südstaaten. Meinetwegen kann das miese Wetter draußen noch eine Weile so bleiben. Toll am Kindle-Touch ist die Möglichkeit mittels Tippen auf ein Wort die Erklärung angezeigt zu bekommen, per Duden oder Oxford Dictionary, oder, bei WLan, auch per Netz.
Leider passt die Hülle vom alten nicht auf den neuen Kindle. Die neu erworbene passende Hülle war zwar extrem viel billiger (20 % des Preises für die erste), aber die integrierte Beleuchtung verschenkt das, was sie sein könnte. Schade. Dafür ist sie aus Kunstleder, ergo unempfindlich, und schön gepolstert. Perfekt ist einfach selten!
Trotzdem bin ich angetan- und diese Meinung stellt eine komplett unbezahlte Werbung dar. Nicht das jemand glaubt, ich schriebe hier für Kohle.
Schönen Tag euch allen, lest was feines!

DieLily



Kommentare:

Paterfelis hat gesagt…

Hach, wenn ich sehe, was so ein Reader hier für Platz im Regal schaffen würde... Aber nein, ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen, die Bücher nicht handfest zu besitzen.

Georg hat gesagt…

Ich lese auf dem Tablet mit Kindle App. Auch sehr gut. Aber Bücher finde ich immer noch toll.
Glückwunsch zum neuen...

Lily hat gesagt…

@ Paterfelis: Wenn ich die ca. 200 Bücher auch hier rumstehen hätte... ich hab aber viele als Papierausgabe, und die werden auch nicht ersetzt. Manches kauf ich auch neu auf Papier, weil ich es haben will.
@ Georg: Kindle-Lesen strengt meine Augen weitaus weniger an als alle selbst leuchtenden Bildschirme, und der Akku hält unschlagbare WOCHEN. Selbst bei 5-6 Stunden lesen täglich. Das kriegt kein Tablet hin, leider.

Meise hat gesagt…

Ich lese leider gerade gar nix... außer blöde Paragraphen uns so. :(
Aber bald ja wieder. ;)
Allerdings hat sich das E-Book-Readen (kann man bestimmt so sagen - voll anglizi... öhm, aus dem Engslichen übernommen oder so) bei mir nicht bewährt. Ich mag doch lieber Papier unter den Fingern haben.
Für Reisen allerdings ist es wirklich äußerst nützlich so ein Ding zu haben. Da kann man seine Auswahl an Büchern, die man mitnimmt, doch stark ausweiten.