Mittwoch, 9. März 2016

Vermutung: Bestätigt.

Hatte ich am Sonntag noch den Eindruck, unsichtbar zu sein, und klärte sich dieser auch wieder, so weiß ich seit heute, dass ich das tatsächlich bin.
Erst hat mir jemand die Vorfahrt genommen und anschließend mit keinem Wimpernzucken zu erkennen gegeben, dass er/sie das überhaupt bemerkt hat.
Dann wollte ich tanken. Der Mensch, der zum Auto gehörte, das an der Zapfsäule vor mir schon fertig betankt auf den Fahrer wartete, stieg ein. Dann sah man ihn kramen. Dann holte er etwas aus dem Handschuhfach, und fuhr immer noch nicht los. Irgendwann bin ich ausgestiegen hab an die Scheibe geklopft... der Mensch saß da, und machte seine Spritverbrauchsbuchhaltung. Ohne auch nur ein Bewusstsein dafür, dass er eine ganze Reihe Zapfsäulen blockierte. Dem wütenden Gesichtsausdruck nach waren ihm die Scheinwerfer der Autos, die hinter ihm standen, schlicht entgangen. Oder doch alle unsichtbar?
Heute mittag in der Bäckerei stand vor mir in der Schlange eine ältere Dame. Die kaufte den halben Laden, dann lieber doch die andere Hälfte, dann aber in Scheiben, aber nicht so dicke, bitte. Es dauerte.
Schließlich war sie fertig. Die Verkäuferin kassierte, die Dame verließ den Laden, ich machte gerade den Mund auf, da kam sie wieder rein. Und redete einfach weiter auf die Verkäuferin ein, weil sie jetzt doch noch lieber wieder etwas anderes brauchte. Oder etwas zusätzlich, wer weiß das schon. Die Verkäuferin,  die sich soeben dem Rest der Schlange hatte zuwenden wollen, stieg sofort auf das neu beginnende Geplapper der Frau ein- und ignorierte einfach alle anderen, die da ja jetzt schon länger standen.
Da bin ich dann gegangen. Was auch keiner bemerkt hat, fürchte ich.

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Oha. Da müsste ich aber viel Baldrian frühstücken um nicht aus der Haut zu fahren

Lily hat gesagt…

Das hab ich am Montag getan. Taste mich in einer dreißiger Zone in eine ziemlich zugeparkte Kreuzung und werd aufs übelste angehupt und -gebrüllt von sechs Jungs auf drei Mofas (!), die mit erheblich zuviel Tempo nebeneinander (!!) die Querstraße runterrasen. Sind mir dann auch weg gefahren. Einer der Momente, in denen ich ein Blaulicht haben wollte.

Nicola Hinz hat gesagt…

Ohh, wie ich das kenne! Leute laufen mitunter offenen Auges in mich hinein. In Geschäften gehen die Verkäuferinnen gern ins Lager, wenn ich in den ansonsten leeren Laden trete. Und wenn sich erst einmal einer häuslich vor dem Regal, an das ich will, eingerichtet hat, etwa mit Kinderwagen und um auf jemanden zu warten, gibt es auch so schnell keine Gnade.; )

Liebe Grüße
Nicola