Samstag, 17. Januar 2015

Es fängt langsam an...

Vor ein paar Monaten hab ich mir einen neuen Lichtwecker gekauft, so ein Teil, das einen morgens sanft mit heller werdendem Licht und einem Soundtrack weckt. Er dient auch als Nachttischlampe, und ich liebe ihn, wenn auch der Soundtrack "Meeresrauschen" sich anhört, als ginge jemand mit einer Schubkarre heiserer Affen vor dem Haus auf und ab.
Gestern abend hab ich beim Lichteinschalten dann jedoch leider den Radioteil eingeschaltet, und jetzt komm ich mir vor wie meine Mutter. Denn egal, welche Knöpfe ich gedrückt und welche Sensoren ich sanft bis unwirsch berührt habe: Ich krieg das leere Rauschen nicht abgestellt, nur leiser gedreht.
So ähnlich ging es meinen Eltern, als im Oktober die Sommerzeit endete und der neue Herd in der Küche auch umgestellt werden wollte. Keine Chance... Das Ganze wird nicht besser dadurch, dass derzeit die Deckenlampe im Schlafzimmer kaputt ist, und der Wecker die einzige Beleuchtung darstellt. Die Beschriftung auf den Knöpfen am oberen Rand des Weckers liegen sozusagen hinter dem Licht und sind nicht ohne Taschenlampe lesbar. Und die Deckenlampe zu reparieren gelingt mir auch nicht, unter anderem weil ich an fünf von sieben Tagen in der Woche nur im Dunkeln zu Haus bin. Des weiteren, weil ich einen gesunden Respekt vor Stromquellen habe und sehr ungern auf Leitern stehe.
Ich habe für sämtliche Zimmer vor einem Jahr neue Lampen gekauft, die alle noch unausgepackt im Ostflügel stehen, weil ich erst renovieren wollte, bevor neues Licht kommt. Waaaah.
Und nachdem ich vor zwei Wochen eines meiner Großregale ausgeräumt, die Bücher abgesaugt, das ganze ausgewaschen und wieder eingeräumt hatte, musste ich mich den Rest des Tages erstmal ausruhen. Und natürlich die Bücher lesen, die ich bei der Aktion wiederentdeckt habe. Seither schauen mich die anderen drei Regale schräg an.
Dabei würde ich viel lieber in den nächsten Wochen nur auf der Couch sitzen und meinen verehrten neuen Fernseher anstarren. Vorzugsweise, während ein Film läuft. Der wo mein Sohn ist hat mich  mir einer hübschen Auswahl an BluRays ausgestattet, unter anderm Die Hard I bis IV, Iron Man I bis III und die ersten drei Staffeln Game of Thrones (so eine Auswahl für ältere Damen, ihr versteht schon). Iron Man war witzig, Die Hard kannte ich schon, war aber auch witzig. Nur Game of Thrones, oh Mann, war das ein gequirlter Mist. Ich hab das nur angetestet, aber leider genauso wenig leiden können wie die Bücher. Opulente Bilder hin oder her, politische Parabeln meinetwegen, aber nö, Frauen in Fleischrüstung und/oder flatternden Gewändern, Männer mit Frühstück im Bart, das darf für mich nur Peter Jackson.
Wobei ich den Hobbit streng genommen auch etwas redundant finde.
Aber auf dem Fernseher erfreut mich sogar mein Weihnachtsgeschenk ( 15 Staffeln Emergency Room) ganz besonders. Selbst DVDs sehen so unglaublich viel besser aus, wenn sie über das HDMI-Kabel kommen, und auch der Sound ist erheblich besser mit dem neuen Ding. Ich hab es nämlich nicht geschafft, das Dolby-Surround-Gerätekonvolut anzuschließen. Noch nicht, aber irgendwann bin ich ja mal in Rente und hab genug Zeit... oder vielleicht auch mal genug Geld, um mir da auch was Neues zu besorgen, das mich intellektuell und vom hinter-den-Möbeln-rumkriechen her nicht so überfordert. Das fand ich früher spannend, heute kann mich so ein Unternehmen leider nicht mehr motivieren.
Es scheint Zeit zu sein, sich die Seniorenfilme aus der Bibliothek zu holen.
Sollen ja nette Landschaftsaufnahmen dabei sein.

Schönes Wochenende zusammen,
vonne Lily.



Kommentare:

Paterfelis hat gesagt…

Oh weh, jetzt wird es aber echt hart. Vielleicht führen dich ein paar alte Folgen des Musikantenstadls wieder zur Vernunft?! Wenn du Pech hast, brennt dir das allerdings den Bildschirm durch. Wäre natürlich auch doof.

Paula hat gesagt…

Kansst Du gut Bratkartoffeln machen? Vielleicht gibt es einen Elektriker oder sonst einen handwerklich begabten Menschen in der Nähe, der im Rahmen eines Bratkartoffelverhältnisses liebend gern Deckenlampen installiert oder Wecker repariert?

Oder gibt's in Deinem Städtchen vielleicht ein "Raparatur-Café", in das man seine kaputten Sachen mitbringen kann und ehemalige Handwerker gerne reparieren oder einem zeigen, wie's geht? Hab ich neulich mal im NDR gesehen.

Lily hat gesagt…

@Paterfelis: Mir brennt da eher das Hirn durch und verzieht nach Unbekannt, fürchte ich :D
@Paula: Meine Bratkartoffeln machen den Tod-durch-Kohlehydrate zu einem erstrebenswerten Ziel... und ich kann auch gut Spiegelei, Linsensuppe, Vanillepudding und Grünkohl. Das ist also eine prima Idee. Vielleicht sollte ich mal inserieren...

Frau Vau hat gesagt…

Endlich.. meine Tochter hat mir auch die erste Staffel GoT geschenkt..und ich mag es nicht.. ;-) Jetzt bin ich stark genug, ihr das zu sagen!
Nimm den Wecker doch einfach ins Wohnzimmer zum Licht und schau da nach, woran es liegt :-D

Lily hat gesagt…

@Frau Vau: Zum Glück war diese Radiofunktion gestern Abend auf mirakulöse Weise abgeschaltet. Und zum weiteren Glück muss ich das nicht verstehen.

Meise hat gesagt…

Die heutigen "Seniorenfilme" dürften aber mal ganz andere sein als früher, siehe Die hard. ;)