Samstag, 24. Dezember 2011

Kollateralschäden



Oh du fröhliche und so.
In den letzten 2 Wochen sind folgende Dinge zu Bruch gegangen:
Meine Lieblingstasse. Eine Scherbe hab ich in den Fuß bekommen. (Daher trag ich zurzeit Hausschuhe. Zurzeit.)
Waschmaschine, ist aber schon wieder gerichtet.
Mein Daumen. Zusammenprall mit der scharfen Kante einer leeren Konservendose.
Gestern dann das Festnetz-Telefon (fragt nicht). Die Prepaidkarte des Handys ist so gut wie leer, und wird daher nur in Notfällen genutzt werden.

Das kann eigentlich nur eine Reihe guter Omen sein, oder? Oder??

Meine Hoffnungen richten sich darauf, dass es vielleicht NACH Weihnachten in meinem Netto-um-die-Ecke (NudE- kicher) wieder Spekulatius und Dominosteine gibt. Die sind seit Mitte Oktober (!) nicht mehr nachgeliefert worden. Ist aber bald September, insofern besteht da bestimmt Hoffnung. Seit ein paar Wochen gibt's nur noch Oblatenlebkuchen. Die ess ich aber nur, wenn die Alternative Verhungern ist.

Apropos Verhungern: Wenn man gegen Mittag ein Rührei mit Schinken isst, dann ist das ein Brunch. Ist es auch Brunch, wenn man morgens um sieben Erbsensuppe zu sich nimmt?

Schöne Weihnachten!

Die Lily

Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Das geht noch als Mitternachtssnack durch :-)
Fröhliche Weihnachten und gute Besserung für die maladen Körperteile..

karfunkel86 hat gesagt…

Morgens um sieben isst auch Pippi Langstrumpf Erbesensuppe, von daher ist es voll ok....
Ich wünsche dir eine geruhsame Zeit

Paula hat gesagt…

Die Scherbennummer barfuß in der Küche führe ich auch manchmal auf. Aber Konservendosen haben mich schon lange nicht mehr verletzt, es gibt sie einfach zu selten bei uns, nur manchmal die gute Hühnersuppe mit Muschelnudeln aus dem Discounter.

Mmmh lecker, Erbsensuppe sollte man immer dann essen, wenn einem danach ist, bei uns liegt imemr ein Schlauch davon im Kühlschrank.

Dominosteine? Pures Gift, die kaufe ich nicht mehr, weil die machen ja süchtig.

Frohe Weihnachten!
P.

Paula hat gesagt…

PS Scherben bringen Glück und bedeuten bestimmt einen guten Neuanfang!