Samstag, 25. August 2012

Wer keine Fotos sehen will, sollte auf das nächste Posting warten. Außerdem sind sie aus Bottrop.

Sonntag morgen im Bottroper Stadtwald.


Morgengrau (en). Das Foto selbst ist farbarm, daher s/w.


Friedlich, morgens gegen halb sieben.
Hach. Baum.

Man kann hübsch pixeln mit den neuen Features.

...muss man aber nicht.

Sorry für den Kitsch.

...und für die Experimente mit Farb-Einblendungen.

Mit

und ohne Spielereien.

Für dieses Bild musste ich ein bisschen in die Wildnis klettern. Bei der Aktion hat mich dieses ...Vieh gebissen und für drei Tage meine rechte Hand in eine Art Plattpfirsich verwandelt, inklusive roter Flecken. Grrr.

Angeblich wird hier ein bisschen ausgelichtet. Aber ich mag Bäume lieber vertikal.

Hamster oder Maus?

Stadtteiche. 
Es ist wunderschön in unserem Wald, ob bei Regen oder Sonne- ich fühl mich hier viel mehr zu Hause als in den Parks und Wäldern der Umgebung. Kein Wunder, schließlich lebe ich seit beinahe 50 Jahren hier, in der kleinen Stadt mit dem Ruf der Schäbigkeit. Dass Bottrop schöne Ecken hat, ist eine Binsenweisheit, oft wiederholt und trotzdem wahr. Aber es sind nicht nur schöne Ecken, es ist das, was Grönemeyer "Heimat" nennt- Kein Ort, sondern ein Gefühl.

Ein schönes Wochenende da, wo ihr euch zu Hause fühlt. Oder wenigstens angenehm entspannt:)

DieLily

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Besonders schön, die Blümchen an den Stadtteichen. Hatte ich doch tatsächlich zuerst "Stadtleiche" gelesen, ich glaub' ich brauch 'ne neue Brille...chchch

Womble hat gesagt…

Ich sag mal Maus!
Und ich mag die Bilder sehr, auch gern die experimentellen.
Und den Text find ich auch serh Tschööön...gants erlisch

Meise hat gesagt…

Ich mag besonders die Pixel-Ente mit dem erschrockenen Blick. :D