Donnerstag, 3. April 2014

Rätsel der Zivlilisation, Teil 2

Wer das hier damals gelesen hat, der weiß, dass das Universum Rätsel an verschiedenen Stellen für uns deponiert hat. Kaum hat die Menschheit eines gelöst, schwups, kommt das Universum angewackelt und pappt ein neues irgendwo an, was dann im Weg steht, Staub ansetzt und allgemein abnervt.
Was aber jetzt geschehen ist, lässt mir den Atem stocken. Die Frage, die mich damals umtrieb (Wo kommen die ganzen Katzenscheißeschaufeln her, und warum?) ist nun wiederum zu stellen. Naja, nicht ganz, aber irgendwie ähnlich. Diesmal frage ich das Universum, und zwar mit klagender Stimme: "Wo sind all die Katzenscheißeschaufeln hingeraten? Und- WARUM?"
Nicht genug, dass die Vorrats- KaScheScha (Abk.) klammheimlich meinen Ostflügel (unaufgeräumtes Abstellzimmer, Anm.d.Red.) verlassen haben. Nein. Sie haben auch noch ihren besudelten und in Gebrauch befindlichen Kumpel mitgenommen.
Wenn man, anders als ich, kein verhärtetes, schwarzes kleines Herz hat, dann kann man es beinahe sehen, wie im Schutz der Dunkelheit raschelnd sich die KaScheScha aus ihrem Kistchen erheben, mühselig den Rand überwinden, leise und fluchend über den Boden krabbeln, eine Räuberleiter bilden, um an die Türklinke zu kommen.
Einen wackligen Moment lang stehen sie dort, schwankend, bis endlich die Tat gelingt und sich lautlos die Türe öffnet. Dann schleicht eine ganze Kette von ihnen in die Küche zu ihrem geschändeten Bruder, nimmt ihn zwischen sich, und unter gezischten Durchhalteparolen treten sie gemeinsam ihre Reise an, in das Land, in dem KaScheScha glücklich werden können.
Nicht dass ich ihnen das nicht gönnte. Nein. Sollen sie doch glücklich werden.
Aber womit mach ich jetzt die Klos sauber?
Kann mir das mal einer sagen?
Und WARUM??

Seufz.

Kommentare:

Sturmtaenzerin hat gesagt…

Einfach köstlich geschrieben und wie aus dem Leben gegriffen! Schon mal überlegt, die abtrünnigen KaScheSchau an die Kette zu legen. Ist zwar eine harte Maßnahmen, aber sehr wirkungsvoll! LG ST.

Paterfelis hat gesagt…

Wenn in unserem Haushalt irgendetwas nicht verschwindet und auch niemals gesucht wird, dann sind das Katzenscheißeschaufeln. Alles andere neigt gerne zum Untertauchen, aber nicht die Katzenscheißeschaufeln.

Vielleicht sind das ja gar nicht immer dieselben, sondern jene, die woanders verschwinden. Und wo sind dann unsere hin?

Fragen über Fragen.

Lily hat gesagt…

@Sturmtaenzerin: Die Kette müsste eine lange sein. Die Klos hier stehen weit verstreut- und mein Vertrauen in die dekorativen Eigenschaften der KaScheScha ist nur von minderer Art. Sonst könnte man ja neben jedes Klo eine legen/anketten oder sonstwie anbringen. Da fragt sich doch, was besser mit den Vorstellungen schöner Häuslichkeit vereinbar ist: Mehrere KaScheScha an strategischer Stelle, oder eine an einer langen Kette. Hm.

@Paterfelis: Die Erkenntnis, dass es ein Zuhause für KaScheScha gibt, die meine Wohnung (und die Anderer) verlassen möchten, ist mir neu. Habt ihr auch meine Einzelsocken, die Kugelschreiber und meine Ersatzlesebrille? Dann bitte raus damit :-)

Meise hat gesagt…

Bei mir sind es Scheren.
Allerdings machen sie nur irgendwo eine Zeit lang Urlaub, dann kommen sie zurück.
Vielleicht machen deine KaScheScha auch nur Urlaub?
Nützt dir allerdings jetzt auch nix, wenn sie erst in zwei Wochen wiederkommen...

PaUL hat gesagt…

Dinge verschwinden nun mal manchmal. Man muss sich dann nur entspannen, irgendwann aufräumen und entsorgen und an magischen Orten (Kühlschrank, Medikamentenbox, Besenkammer etc) tauchen sie dann wieder auf.

So lange könnte man ja einfach mit den Händen....?

Lily hat gesagt…

@Meise: Scheren hab ich auch nie. Aber was die können, können meine Messer auch, und die springen dann ein.
@Paul: Mit den HÄNDEN??? Nee. Ich bin losgezogen und habe- tataaa- einfach eine neue gekauft. War zwar für mein geiziges schwarzes Herzchen eine Überwindung, aber nichtsdestotrotz hab ich die drei € in die Hand genommen und mir eine hübsche rosa Prinzessinenkatzenscheißeschaufel gekauft. Die ist so groß, dass man sie nicht mehr ohne weiteres verlegen kann. Ich überleg noch, einen 5-Liter-Kanister dran zu binden, damit auch wirklich ausgeschlossen ist, sie versehentlich mit zu entsorgen. Aber momentan ist das noch nicht nötig.

Meise hat gesagt…

Oho, also eine PriKaScheScha? :D

Lily hat gesagt…

@Meise: Was royales, auf jeden Fall :)