Mittwoch, 8. April 2015

Erwachsen werden

Das hat mich lange beschäftigt: Wann werd ich endlich erwachsen, und wie merk ich das? Und kann ich dann mein ganzes Geld für Brathuhn ausgeben (Kindergartentraum von mir, Brathuhn bis zum Abwinken)?
Und gestern abend, da kam mir die Erleuchtung.
Denn mit Zwanzig, da hab ich angefangen, Cartoon-Postkarten auf Halde zu legen, man weiß ja nie, wann man mal wen mit einer solchen erfreuen kann.
Seit ich die Vierzig in Sichtweite habe, sind zu der Sammlung von Cartoon-Karten Weihnachts- und Geburtstagskarten hinzugekommen.
Und seit neulich erst finden sich Kondolenzkarten, Briefpapier, -Marken und ein guter Füller in der Sammlung.
Man weiß nie, nicht wahr?

Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Du bist also auch Kartensammler und Karten-auf-Vorrat-Käuferin? Bis auf die Kondolenzkarten habe ich auch immer alles auf Vorrat hier und kaufe auch gern schöne Cartoon-Karten für meine Sammlung - vor ca 25 Jahren war das aber noch deutlich öfter der Fall, da konnte ich mir nicht jeden schönen Cartoon auf dem Lappy speichern.
Grade gestern habe ich erst wieder zugeschlagen... schöne Geburtstagskarten für nur 50 Cent, da konnte ich nicht widerstehen.... ;-)

Paula hat gesagt…

Brathühnchen bis zum Abwinken? Hihi. Bei mir war's Fernsehen bis zum Abwinken und so lange Aufbleiben, bis einem die Augen von selbst zufallen mit soviel Haribo-Konfekt, bis mir schlecht wurde. Du musstest wahrscheinlich ein Brathühnchen mit zu vielen Familienmitgliedern teilen, wie ich die Minitüte Haribo durch fünf. Wir hatten ja nichts...damals.

Georg hat gesagt…

Und dass, was wir hatten, war aus Holz... ;-)

Lily hat gesagt…

@Frau Vau: Genau so- und meine Lieblingskarte ist immer noch die leere Karte- auf der steht nur: Glückwunschkarte, Standardausführung weiß.
@Paula: Eigentlich gab es, wenn es Brathuhn gab, genug für alle- aber eben immer begrenzt...Und grenzenlos wär doch schön gewesen.
@Georg: Und voller Wurmlöcher. Die hatten wir schon.