Samstag, 10. Oktober 2009

Hab ich etwa

vor ein paar Stunden gesagt, Em sähe nicht gut aus?
Tut sie auch nicht.
Werde das hier weiter beobachten müssen- ich hoffe zu allen Schutzheiligen der Haustierhaltung, dass sie nur das Futter nicht verträgt.
So ein Scheiß, literally.

L

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Ich drücke alle vier Pfoten, dass es ihr bald wieder besser geht.

Lily hat gesagt…

ich fürchte, ich bin gleich auf dem Weg in die Tierklinik.

Time hat gesagt…

Scheint keine gute Zeit für alte Katzen zu sein. Wir mussten Dienstag unser Katerchen einschläfern lassen. Der Darm und die Nieren taten es nicht mehr. Bis zur letzten Nacht tat ihm glücklicherweise nichts weh und als er in seiner letzen Nacht anfing zu quäken standen wir beide erst senkrecht im Bett und dann gleich bei ihm. Sein großer Freund und Gott hat sich gleich morgens dann ein paar Stunden frei genommen und ist mit ihm zum TA. (Der musste, so ist das auf dem Land allerdings erstmal zu einer Kuh.)Jetzt hat er ein schönes Grab mit Blume drauf unter unserer Kirsche.
Ich hoffe für sie und für Dich, dass es Em mittlerweile besser geht.

Lily hat gesagt…

Oh je, das arme Katerchen... Das tut mir leid für euch. Aber er war nicht alleine, und das ist für ihn und für euch wichtig gewesen, glaub ich...

Em gehts besser, wir haben ein paar Stunden in der Tierklinik verbracht. Sie war ausgetrocknet und hat jetzt, nach einer Depot-Injektion, ein paar Vitaminen und ein bisschen Schlaf schon wieder etwas Farbe im Gesicht. Mein Konto wurd ganz rot...
Jedenfalls bin ich auch froh, dass ich mich entschlossen hab, dahin zu fahren. Bei so leichten Tieren reicht wirklich eine geringe Menge fehlender Flüssigkeit und es wird ernst.

Meise hat gesagt…

Gut zu hören (lesen), dass es Emily wieder besser geht.

Georg hat gesagt…

Puh. Ich hatte schon ganz feuchte Hände.

Ich habe Kiity vorhin hier auf dem alten Friedhof begraben.
Aber keinem was sagen. Das darf man nicht...

Ruhe sanft kleine Seele...

Lily hat gesagt…

@Meise: Das ist noch viel besser, wenn man es sieht, glaubs mir :-)
@Georg:Die arme Mieze- so ein trauriges Leben in den letzten Wochen, und dann so ein plötzliches Ende. Ich bin sicher, du und deine Kollegen hätten sie gut behandelt fürs Mäusefangen.
Aber sie war wenigstens im Warmen und im Trockenen, und nicht draußen bei dem Sauwetter. Dafür habt ihr gesorgt, und das ist doch schon was.

Georg hat gesagt…

Ich denke auch das sie es dann noch zwei Tage ganz gut hatte. Nur habe ich mich schon gewundert wie schnell man sich an so ein Fellbündel gewöhnen kann.
Sie war echt nett...

Time hat gesagt…

Gottseidank! Auf diese Nachricht hatte ich gewartet! Bleibt nur noch herauszufinden, warum sie ausgetrocknet war. Das ist dann die Arbeit des HausTA. Auch wenn Dein Konto so rot wird, wie Ems Fell, das muss sein.
Glückliche Grüße vom Niederrhein!

Lily hat gesagt…

Sie hat einen Magen-Darm-Infekt. Weiß der Himmel, woher. Vielleicht hab ich einen Erreger mit den Schuhen reingeschleppt, vielleicht hat sie was gefressen, was einer ihrer Begleiter in einer Ecke deponiert hatte- sie verschleppen schon mal Leckerchen unter irgendwelche Möbel.
Wer weiß das schon... wenn sie stabil bleibt, ist das Thema erledigt, sonst sieht mich am Mo der Haustierarzt...

Frau Vivaldi hat gesagt…

Lily, ich halte Dir und Em die Daumen!!
Du gibst kein Trockenfutter, oder?
Schönen Sonntag trotzdem..

Lily hat gesagt…

@Frau V: Danke:-)
Ein bisschen Trockenfutter gibts hier schon, als backup, und weil sie es gern fressen- aber das Hauptquantum ist NaFu. Derzeit wird das TroFu angefeuchtet. Das haben sie nun davon.