Donnerstag, 29. Januar 2009

Rhythmus

Ich bin derzeit ein bisschen aus dem Tritt gebracht, und das mit Grund, weil ich nämlich krank war.
Alle über die vergangenen Monate hinweg aufgebaute Routine ist mal wieder zum Teufel, und es wird ein bisschen dauern bis alles wieder halbwegs läuft.
Bevor man mich hier falsch versteht: Ich bin kein besonderer Freund starrer Abläufe, viele Dinge würde ich lieber so locker-easy aus der Hand regeln, aber das hat sich als nicht machbar erwiesen. Ein paar feste Dinge brauch ich, sonst verlier ich den Anker im Alltag, und um halbwegs zufrieden mit mir zu sein, ist der nötig.
Das ist auch der Grund, aus dem ich heute wieder arbeiten gegangen bin. Einen Krankenschein hätte ich sicher bekommen. Aber ich hab nach drei Tagen zu Hause schon gemerkt, dass ich anfange, zu versumpfen: Rollläden bleiben unten, gegen Mittag wird mal die Dusche angeworfen, und geschlafen wird, wenn ich müde bin, was durchaus tagsüber bedeuten kann. Dafür wird halt nachts aufgeblieben. Abgesehen davon, dass Gesundheit sich dann nicht unbedingt einstellt, wirft das den Zucker durcheinander und macht Pickel. Nun könnte man argumentieren, dass Pickel ein Zeichen sind, dass wenigstens die Haut irgendwie jung geblieben ist, aber so richtig zieht das nicht.
Also ist ab heute wieder etwas mehr Routine angesagt, was auch mit „mehr Büro“ übersetzt werden kann.
Und heut Mittag mit „Säcke voll Katzenstreu in die Wohnung hieven“.
Ich freu mich aber trotzdem auf ein bisschen haltloses WoW-Spielen. Samt wüstem Flamen im Chat.
Bei Fencheltee. Allein schon, weil der nicht so tastenschädlich ist.

Kommentare:

Sonne hat gesagt…

Ja, Fencheltee find ich gut. Liest sich immer komisch, wenn Tastaturen Blähungen haben. :-)

Meise hat gesagt…

Weiterhin gute Besserung und viel Spaß in WoW!
Bestell viele Grüße, falls du mit den beiden Herren unterwegs bist. ;)

Frau Vivaldi hat gesagt…

Ich sehe, wir haben noch mehr Ähnlichkeiten...grins...
Herzliche Besserungs- und sonstige Wünsche!!

Lily hat gesagt…

@Sonne: Bei Tastaturen mit Blähungen ist mit tief fliegenden Tasten zu rechnen...
@Meise: Grüße ausgerichtet:-) Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sollte ich auch zurück grüßen.
€Frau V: Es geht schon wieder, danke. Ja, so ein Versumpfen ist eine feine Sache, wenn nicht irgendwann der Alltag wieder da wäre...

L

Meise hat gesagt…

Ist angekommen. :)