Dienstag, 24. Februar 2009

Zahltag

Ich wollte hier mal wieder was Tolles und Originelles schreiben, was Witziges, Wahres, Wunderbares.
Leider sondert mein Hirn nur Klischees ab. Noch dazu von der beduselten Sorte.
Damit muss ich leben, und ihr auch.
Aber ich hab trotzdem was für euch:



Nicht weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht- weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unerreichbar.



Das hat Seneca gesagt.



Also: Zahlt einen Vertrauensvorschuss ans Leben. Wagt was.

L.

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Dascha ganz schön kluch, was Seneca da gesacht hat. Komisch, dass man da nich selbst drauf kommt!

Lily hat gesagt…

Wären wir drauf gekommen, wären wir wahrscheinlich auch schon tot.
So kann man sich doch bestimmt noch eine Weile des Lebens erfreuen:)

L

Meise hat gesagt…

Also: frisch gewagt! ;)

Lily hat gesagt…

Ja, liebe Meise, ich wag derzeit was.
:-)

L

Falcon hat gesagt…

Gibt es Zinsen auf den Vorschuss?

Hach, verdammte Beamtenmentalität...

Lily hat gesagt…

@falcon: Würdest du die Zahlung davon abhängig machen? Im Grunde ist es ein Hochrisiko-Geschäft, so eine Sache... Kann sein, dass es Verluste gibt. Muss aber nicht.

Vertrauen ist Hoffnung mit einem Fitzelchen Quantum "Mehr" dabei :D

L

Kate hat gesagt…

Aber das ist nicht schlimm, wenn man Verluste erleidet!
Man muss nur Leute um sich rum haben, die einem kurzfristig ein bisschen was vorstrecken können damit man über die Runden kommt...bis man selber wieder was hat, was man einzahlen kann ;-)

Meise hat gesagt…

Huiiiiii!
Ich freu mich!
Mach das. :)