Mittwoch, 22. Dezember 2010

Jahresabschlussarbeiten.

Dazu zählt bei mir immer das Last-Minute-Geschenkekaufen, die Adventszeit verbringe ich nämlich lieber auf der Couch als im Geschäft- ich werde also nienienich deprimierend pünktlich gegen September schon alle Geschenke haben.


Des weiteren ist ein ereignisreiches Jahr zu Ende gegangen, und eines ohne die üblichen panischen Buchungen in das ablaufende Bilanzjahr. Das erste Mal, seit ich mit der Ausbildung fertig bin, muss ich nicht hektisch einen Kassenschluss verarbeiten. Hier geht es seit heute eher geruhsam zu, da man eh niemanden mehr erreicht, kann man selbst es auch ruhig angehen lassen. Im nächsten Jahr wird es hektisch, und alles wird neu, vor allem im Mai- ich freu mich drauf. Zu den Jahresabschlussarbeiten zählt somit auch seit Jahren mal wieder das „Und Friede auf Erden“.

Zwischen den Jahren ist Zwangsurlaub, 10 Tage für den Preis von vieren, und nach dem morgigen letzten Tag muss ich erst wieder am 03.01.2011 ins Büro. Mal sehen, wie ich die Zimmerpflanzen hier über die Zeit bringe. Einfach stehen lassen geht eher nicht, da ich die Rollläden schließen muss. Und zehn Tage tiefes Dunkel bekommt wohl keiner davon.



Es war bisher ein Jahr des Wechsels, persönlich, beruflich und überhaupt. Für sehr vieles bin ich dankbar, vor allem für die endliche Einsicht in die Tatsache, nach über zwanzig Jahren am selben Schreibtisch wirklich und wahrhaftig niemandem mehr mit weiterem Verweilen dort einen Gefallen zu tun. Am wenigsten mir selbst. Das schlechte Gewissen, Leute hängen gelassen zu haben, ist inzwischen vorsichtigem Mich-befreit-Fühlen gewichen, und der Einsicht, nichts besser gemacht zu haben, wenn ich zurück gekehrt wäre.

Insgesamt bin ich hier nicht nur zufriedener, sondern auch besser und nützlicher beschäftigt.

Die alte Arbeit war so eine der Sorte Hausarbeit: Man wurde einfach niemals fertig. Jetzt ist es so, dass es Dinge zu verfassen, zu erledigen oder zu absolvieren gilt, und dann ist man tatsächlich ein Stück näher an der Erledigung seiner Aufgabe. Sonst war man immer nur einen Tag näher an der Rente- das ist bei nur noch 20 Jahren bis zur Pension doch etwas zu weit weg.



Des weiteren gehört zu den Abschlussarbeiten auch immer der Weihnachtspost hier. Mal sehen, ob mir noch was witziges und schräges einfällt- wenn nicht, wünsche ich euch allen hiermit ein schönes Weihnachten, feiert schön den Geburtstag vom Jesuskind, oder wie ihr immer die Tage begehen wollt.

Sofern mir noch was einfällt, werde ich mich nicht zurück halten, aber das kennt ihr ja.

Vielleicht stell ich doch noch genug Bilder ein, dass die, die es mögen, sie herunterladen und einen Kalender damit ausdrucken können. Wer weiß.



Gehabt euch wohl an diesem kalten Mittwoch, bleibt ruhig und gelassen, und genießt den Frieden, wo ihr ihn finden könnt.



Alles Liebe,



die Lily

Kommentare:

Georg hat gesagt…

Amen

Mary Malloy hat gesagt…

Hach, das klingt so schön versöhnlich. Ich hoffe, das ist es auch. Komm gut ins neue Jahr!

rebhuhn hat gesagt…

es ist auch [fast] das jahr mit den wenigsten blogposts geworden - aber das sehe ich eher positiv :).

liebe lily, schöne weihnachtstage und 'nen guten wechsel :)!

Meise hat gesagt…

Dir auch friedliche, freudige Feiertage, einen erholsamen Urlaub und einen tollen Übergang ins Jahr 2011.

D.S. hat gesagt…

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und dass der Aufwärtstrend auch im nächsten Jahr und den nächsten Jahren anhällt ... ganz fest !
Frohe Weihnacht und einen blitzsauberen Übergang in das Neue Jahr 2011 wünscht Dir Dein ehemaliger Mit-Moderator und Zimmernachbar !!
;-))

Anonym hat gesagt…

Ich wünsche Dir für immer und ewig alles Liebe und Gute ...

Frohe Weihnacht und einen blitzsauberen Übergang ins nächste Jahr ...

Dein Ex-Mit-Moderator und Ex-Zimmernachbar !

Anonym hat gesagt…

Ui ... ich habe nicht gesehen, dass der erste Post schon drin war ...

Lily hat gesagt…

@Georg: Sehen wir uns eigentlich?
@Mary: Das IST versöhnlich. Mit mir selbst und anderen :-)
@Rebhuhn: Ich will doch, dass Ihr alle noch genug Zeit zum Leben habt- da kann ich nicht mehr dreimal am Tag posten :P
@Meise: Dir auch, und leg dich nicht lang!
@DS: Im neuen Jahr essen wir mal wieder zusammen, fände ich nett- muss ja nicht die Kantine sein. Dir und M und D und D die besten Weihnachten ever, und du bist so ziemlich der Einzige, der mir von dem alten Haufen fehlt.
Glückauf!

Anonym hat gesagt…

Du fehlst mir auch ... ! ;-)

Essen zusammen ? Machen wir ... !