Montag, 6. April 2009

Montägliches Allerlei

Bei meiner derzeitigen Lektüre (Jane Austen, immer noch) bin ich des Öfteren über das Wort „entzückend“ in seinen Varianten gestolpert.

Wobei ich mich gefragt habe, was ein/e Zück/e ist, und warum er/sie/es so schrecklich ist, dass es ein gutes Gefühl ist, ent-zückt zu sein.

Andererseits: Warum ist es noch viel schöner, ver-zückt zu sein?

Ansonsten habe ich gerade Moores „Die Bibel nach Biff“ gelesen, was mir gut gefallen hat, wenn’s auch eine komplett andere Schiene ist.
Das Leben und Werden von Jesus Christus zwischen dem Besuch der drei heiligen Könige und seinem 33. Lebensjahr, erzählt von seinem alten Jugendfreund und Kumpel Biff, der, reanimiert von einem recht unfähigen und unkommunikativen Engel, in einem New Yorker Hotel sitzt um seine Memoiren zu schreiben…
Biff ist ein Schlitzohr, und man erfährt eine Menge über die Römer, über Maria Magdalena, über Jesus’ Eltern und vor allem über den dezent durchgeknallten Johannes den Täufer. Viel Buch fürs Geld, und ich habs genossen.

Musiktechnisch sind alte Bekannte dran, eine CD, die ich vor 15 Jahren oder so mal gekauft habe: Indigo Girls, „1200 Curfews“. Eine Doppel-CD, live. Leider sind die Indigo Girls hier so gut wie unbekannt. Es gibt von ihnen einen Mitschnitt einer Fassung von „Dear Mr. President“, zusammen mit Pink (seh- und hörbar bei Jutjub, sofern die wieder Musikvideos freischalten), und eine Cover-Ausgabe von „I don’t wanna talk about it“ auf der Soundtrack-CD von Philadelphia- beides sehr hörenswert.
Wunderbar auch: „Galileo“, live, und „Dead Man’s Hill“, ebenfalls live.

Ebenfalls wunderbar:
Draußen scheint die Sonne.



Einen schönen Tag euch allen, und es bleiben hier die Daumen gedrückt, für alle, die es heute brauchen können.



Lily

1 Kommentar:

Frau Vivaldi hat gesagt…

"Die Bibel nach Biff" hab ich auch gern und mit Begeisterung gelesen - und dann an meine Tochter weitergegeben. Momentan liegt auf meinem Nachttisch "Sturmhöhe" - noch in Wartestellung. Kann ich nach Austen bedenkenlos als nächstes Buch empfehlen.. Musik: Kings Singers - Good Vibrations. Genial!
Liebe Grüße (hier scheint die Sonne leider nicht..), F.