Mittwoch, 29. April 2009

(Weh)Klage- Plack III

Gestern hat mein Sohn Post bekommen- von der Uni.
Mit Schreiben von eben jenem Mittwoch, an dem die Sachbearbeiterin kurz vor 12 endlich mitteilte, welche Art Bescheinigung sie brauchte, um den Antrag bewilligen zu können, hat sie ihm geschrieben, dass sie den Antrag ablehnt. Wegen Fristablaufs. Weil die Bescheinigung nicht rechtzeitig da war.
Das Schreiben ist ein Vordruck- nicht unterschrieben, weil, so ein Zusatz, es maschinell erzeugt und daher auch ohne Unterschrift gültig sei. Das werden wir sehen.
Heute geht die Klage raus.
Wenn es einen sachlichen Grund gibt, den Antrag abzulehnen: Bitte. Aber nicht so.

Sauwütend,

Lily (aka Mama Bär)

die sich freut, dass das ganze vorm Verwaltungsgericht verhandelt wird. Da braucht man nämlich keinen Anwalt.

Kommentare:

nicole hat gesagt…

das ist wirklich unglaublich. ist denn da was kaputt?! ich wünsche dir dafür auf jeden fall viel erfolg.

Falcon hat gesagt…

Ich geh mal davon aus, dass Ihr da recht gute Chancen habt. Wenn Du eine Mail vom Mittwoch mit der Beschreibung der erforderlichen Unterlagen und eine Ablehnung vom gleichen Datum vorlegen kannst, sollte das VG eigentlich problemlos feststellen können, dass die Frist da vielleicht ein wenig knapp bemessen war.
Ich drück die Daumen.

Time hat gesagt…

Ich drück Dir alle verfügbaren Daumen. Es ist wirklich unglaublich, wieviel sich manche Verwaltungen leisten können ohne in der Bildzeitung angeprangert zu werden.