Montag, 17. März 2008

*flatter*

Schon oft hatte ich das Gefühl, von kopflosen Hühnern umgeben zu sein. Meist legte sich das nach Abklingen der akuten Gründe für den Flatteranfall.
Man beachte jedoch diesen Artikel, über einen Hahn, der nach dem "Schlachten" noch 18 Monate "gelebt" hat.
Jetzt ist mir übel.

Kommentare:

Kate hat gesagt…

Ich kann es gar nicht fassen...vor allen Dingen kann ich es gar nicht fassen, wie man über solche Artikel stolpert??? Guckt man da die Wikipedia von a-z durch oder wie kommt man da dran??? ;-) Du erstaunst mich ja immer wieder!

Anonym hat gesagt…

Hallo Lily,
dazu passend habe ich Dir eine schöne Geschichte von einem hier vor langer Zeit enthaupteten Seeräuber herausgesucht, der nach seiner Enthauptung auch noch ein wenig länger gelebt haben soll:

http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_St%C3%B6rtebeker

Gruß
E. aus H.

Lily hat gesagt…

gna... Hühner reichen mir schon, liebe E aus H! Is ja fies...

Liebe Grüße,
Lily