Donnerstag, 4. September 2008

One single moment...

Was ich bei einer Mitbloggerin heute gelesen habe, hat mich an meine eigenen Versuche erinnert, im Netz Kontakte anzuknüpfen über Chat-Plattformen, irgendwelche Singlebörsen und sonstige Verkupplungs-Websites.
Denn spätestens beim Dübeln ist es praktischer, nicht alleine zu sein- schließlich muss einer den Staubsauger halten, während der andere die Löcher in die Wand macht. Oder?
Nun ja, der ein oder andere mag da einwenden, dass es auch möglich ist, liebe Freunde oder Kollegen um diese Art Hilfeleistung zu bitten. Aber seit mir mal ein Bekannter angeboten hat, mir die Schlafzimmerlampe anzubringen, und das mit mehr als deutlichem Subtext, schraub ich manches lieber alleine fest.
Insgesamt kann man das so zusammenfassen.
Wobei es den Schlafanzug-Typen wirklich gab. „Falls wir es uns bequem machen“--- meine Herrn.
Außerdem war der wirklich sauer, dass es nicht bequem wurde, sondern ein recht kurzes Treffen. Und der Schlafanzug war von der Sorte, mit der man nicht mal tot überm Zaun hängen möchte. Ich jedenfalls nicht.
Bei einem Anbieter waren Frauen unter 45 umsonst Mitglieder, sowie Männer, die eine Frau über 45 suchten. Schön, wenn man bereits von Betreiberseite unter „schwer vermittelbar“ und „nur als Sonderangebot verkäuflich“ eingestuft wird. Wobei das tatsächlich ein seriöser Betreiber ist, nämlich einer von denen mit verifizierten Daten. Da ist BlondeJessica18 nicht 52, übergewichtig- und männlich.

Natürlich laufen draußen in freier Wildbahn auch eine Menge merkwürdiger Menschen herum. Keine Frage. Aber in einigen der stilleren Ecken des Netzes scheinen sie sich zu sammeln. Vermutlich ist das bei Leuten, die 10 Jahre jünger sind, schon wieder anders, da das Netz von höheren Prozentsätzen der Altersgenossen genutzt wird- und somit der Nerd-Anteil darunter vergleichsweise gering ist.

Da ich das Frauen-Angebot nicht gecheckt habe, kann ich dazu nicht viel sagen, aber bei den Männern ist mir schon aufgefallen, dass die meisten Profile entweder die Rotwein-Kamin-Golf-Connection favorisierten. Oder aber sie betonten die Bier-Currywurst-Fußball-Vorlieben. Ganz übel aufgestoßen ist mir die Esoterik-Kräutertee-Kreativitäts-Linie. Aber normale Leute? Fehlanzeige, zumindest in meiner Altersklasse.
Vermutlich haben die alle noch relativ junge Kinder und die besetzen den ganzen Tag den Rechner :-)
Ich glaub auch, dass die reinen „Leute-kennenlernen“-Seiten von Menschen ab Vierzig wirklich nicht so frequentiert werden. Da ist Kennenlernen noch ein ernsthaftes Geschäft- und einfach so Kontakte zu knüpfen, ohne gleich sesshaft werden zu wollen, ist per Netz nicht so angesagt.

Was überhaupt nicht schwer zu finden ist, sind verheiratete Männer. Aber davon hatte ich schon genug in meinem Leben, und ein nicht zu unterschätzender Anteil war nicht mit mir verheiratet.

Unabhängig von allen moralischen Erwägungen jedoch möchte ich niemanden als potenziellen Partner haben, der mit mir fremdgeht... die tun das nämlich immer wieder. Zumindest die meisten.

Einmal hab ich übrigens wirklich einen Lebensgefährten aus dem Netz gefischt.
Der war eigentlich sogar ganz nett, nur wirklich, absolut und total nichts für mich, und das hat sich leider erst nach einer Weile herausgestellt. Dann aber gründlich.

Aber lasst euch von mir den Spaß bloß nicht verderben :-)))
Und vor allem: Viel Glück, da draußen!



Lily

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Chatten ist ja nicht so mein Ding - meine Finger sind dafür einfach viel zu träge. Nach einem halbherzigen Versuch hab ich es dann auch wieder aufgegeben.
Was das Kennenlernen neuer Leute angeht - das finde ich ab einem gewissen Alter tatsächlich etwas schwierig; die Kollegen kennt man ja irgendwann und privat wird es kompliziert, wenn man sich nicht ständig auf irgendwelchen U-35-Parties herumtreibt.
Um so erfreulicher natürlich, wenn man dafür blogtechnisch immer mal wieder nette Menschen trifft, auch wenn das Treffen erstmal rein virtuell ist.
So ein Blogger-Treffen hätte dabei ja mal wirklich was, wäre aber vermutlich im echten Leben kaum zu realisieren.

Übrigens, die Wortbestätigungen heute machen mich echt feddisch.
"jbgnqoyk" - da möchte ich gar nicht drüber nachdenken, wofür das nun wieder eine Abkürzung sein könnte...

Lily hat gesagt…

Ich muss zugeben, ein Bloggertreffen lauert auch in meinem Hirn in einer entlegenen Windung.
Und mit dem Kennenlernen... d'accord.
Was auch daran liegt, dass viele Leute ab Ende dreißig komplett zu Eremiten mutieren. Bis dann die Midlife-Crisis zuschlägt, und dann WILL man sie nicht mehr kennenlernen.
Ach ja...

Lily

Meise hat gesagt…

Ein Blogger-Treffen! Genau! Da bin ich für zu begeistern!!! :)

Und zu deinem Post sag ich mal lieber nix, bin schon hibbelig genug! ;)

Klapsenschaffner hat gesagt…

Ich bin ja leicht mit solchen Chats zu verschrecken.... da ich weiß WAS für Deppen und Deppinnen im Netz rumfleuchen.
Damit meine ich natürlich nur die Chatrooms im WWW NICHT die Blogger, die mag ich nämlich allesamt sehr (so ich sie verlinkt habe) :)

Und verrückte Menschen... naja, die hab ich jeden Tag.

Das Bloggertreffen ist toll!..... WoW aber auch... ich warte ja immer noch und ziehe mir gerade einen Tank hoch.

Lily hat gesagt…

Auf Nachtwache war das, Roleplay?
Hm. Ich überlege wirklich noch, unter anderem wegen jahrelangem Rückstand bei den Patches. Ich weiß auch nicht, ob ich das add-on geschreddert habe, damals beim Aufhören. Da ich das nur online gekauft habe, und mein Brenner im Eimer war, hab ich da nie ein Backup gemacht. Nun gut, der Ordner wow-Patches ist noch da. Mal schauen, vielleicht heute abend mal.
pvp oder pve?
Oder gibts den Unterschied nicht mehr?
Fragen über Fragen, lieber Schaffner :-)

Lily

Klapsenschaffner hat gesagt…

Den Unterschied gibt's noch, allerdings stellt sich die Frage nicht, wenn man einen 13er Krieger (Crapweasel) am Start hat, der noch nüscht darf.
Nachtwache ist RP....aber von den 6000 Leuten auf dem Server machen das nur noch 4....und die kenn ich nicht.
Allerdings sprechen 2 dinge dagegen:

1. der Herr Falcone ist nicht dabei, und das zu Recht, hat er doch Familie und somit ist Zeit ein kostbareres Gut als bei meiner einer.

2. Liebäugle ich mit "Warhammer Online"....aber bis dahin bin ich fleißig in WoW.

...wahrscheinlich bleib ich sogar da :)

Lily hat gesagt…

Grrr... mein addon ist scheinbar im Eimer- mal sehen, ob ich eins von wem schnorren kann. Und anschließend muss ich mich noch motivieren, beinahe ein Jahr an Patches runterzuladen und zu installieren. Ehrlich, man hats nicht leicht.

Klapsenschaffner hat gesagt…

Hat man's nie!:)

Lily hat gesagt…

Der, der die Patches erfunden hat: Er möge am Mastbaum im Winde schwingen. So.
Welches Volk spielst du eigentlich?

Klapsenschaffner hat gesagt…

Crap ist Mensch und momentan der Main :)