Sonntag, 8. November 2009

...und zum Dritten


Von dem Raucherentwöhnungsunterstützungs-Medikament, das ich bekommen habe, bin ich ja überzeugt, wie ihr alle wisst. Sehr überzeugt.
Das Präparat heißt Champix, um es endlich (nach einigen Mailanfragen) auch mal hier zu sagen :-)
Nicht begeistert bin ich jedoch von der begleitenden Internet-Unterstützung.
Diese heißt LifeRewards, und soll ein täglicher Begleiter sein beim Weg zum Nichtrauchen. Ist eigentlich gut gedacht, so, dass man ständig Informationen bekommt, die dem Fortschritt angepasst sind, ein paar Erfahrungswerte und solche Dinge, ein paar Durchhalteparolen und ein Tool, das mir sagt, wieviel Geld ich schon gespart habe (ist alles für den Käse draufgegangen, aber danke.)
Leider funktioniert das aber nicht. Ich weiß nicht, wie es anderen Nutzern geht, aber bei zwei von drei Aufrufen schmiert mir die Homepage schon beim Ansurfen mit einer Fehlermeldung ab. Und das sowohl beim Firefox (hier zu Hause) als auch beim IE.
Die bei Vorbesuchen bereits gemachten Angaben werden nicht zwangsläufig auch gespeichert, obwohl man sich registrieren muss, und sich nur mit Username und Passwort überhaupt einloggen kann, kein Grund also, Informationen zu verlieren. Und registrieren kann man sich nur mit der Chargen-Nummer auf der Schachtel des verschriebenen Medikaments.
Die Seite ist gegliedert in eine tägliche Info-Sammlung (tägliche Homepage genannt), ein „Tagebuch“ und solche Dinge.
Das System als solches ist darauf angewiesen, dass der User gewisse Angaben immer wieder nachliefert, und fordert diesen dann auch auf, die Infos zu aktualisieren, geht dann aber in die Knie und wird total incommunicado, so dass der Browser sich wegen Zeitüberschreitung abmeldet. Frustrierend.
Man kann, zum Beispiel, in einem Menü eingeben, an welchem Programmtag man nicht geraucht hat. Aber anstatt die Tage sämtlich markieren zu können, wenn man z.B. nicht jeden Tag online gehen kann, muss man jeden einzelnen Tag in ein Feld eingeben und auf „absenden“ klicken. Das, kombiniert mit der dann jeweils abschmierenden Seite, ist einfach Scheiße.
Es gibt hierzu auch eine weitere Möglichkeit, jedoch nur für den grade aktuellen Tag. D. h. ich kann morgens um sechs schon angeben, dass ich an dem Tag nicht geraucht habe. Was ja Schwachsinn ist, aber wenigstens nur einen Klick erfordert, und keine weiteren Eingaben. Aber auch dieser Klick führt ins Nirwana.
Diese verschiedenen Wege, an bestimmte Menüpunkte zu kommen, gibt es bei einigen Features der Seite. Ihnen gemein ist, dass sie nicht alle auf Anhieb auch dahin führen, wohin sie führen sollen.
Und auch wenn man problemlos auf eine verlinkte Seite kommt, kann es sein, dass da Schwachsinn steht:
Wie zum Beispiel an Tag 8. Da geht’s darum, dass jeder zwischendurch Zweifel hat, was die eigene Durchhaltefähigkeit betrifft, und um den Umgang mit diesen Zweifeln. Die Seite rät dazu, sich dann hinzusetzen und diese Zweifel in das „Rauchstopp-Journal“ aufzunehmen (hört sich doller an, als es ist: Es sind einige linierte Seiten, mit einem Kopf, in dem die laufende Woche durchnummeriert ist- kann man sich ausdrucken. Man kann auch ein weißes Blatt Papier nehmen, spart Tinte. Leider kann man sich das erst anschauen, wenn man es ausgedruckt hat. Was schon an Verarsche grenzt). Also, man soll die Zweifel ernst nehmen und aufschreiben, und dann die Gegenargumente dagegen setzen. Viola. Und dann folgt das Caveat: Es könne sein, dass das nichts für einen ist- dann soll mans lassen. Wtf??
Ich würde das ja nach hier verlinken, damit ihr das selbst sehen könnt- aber das lass ich lieber, ich mag mich nicht mit Pfizer anlegen.


Abgesehen von funktionierender Benutzerführung und inhaltlich sinnvollen Informationen lebt so eine Unterstützungsseite, nach meiner unmaßgeblichen Meinung, auch vom Austausch der User untereinander. Davon ist jedoch leider keine Spur. Jeder prockelt für sich allein, schätze ich mal, und ärgert sich über die beschissen laufende Software. Natürlich wäre so ein Forum oder ein Blog, beispielsweise, auch etwas, wo sich Leute zusammenrotten und sich über Nebenwirkungen oder Medikamentenversagen unterhalten könnten. Nun gut, die Homepage ist die Plattform des Pharma-Konzerns, und der darf schon bestimmen, was er zulässt. Aber schön wäre es doch, wenn man sich auf diesem Weg offen austauschen könnte.


So sammeln sich die Leute, die reden wollen, auf Seiten wie rauchfrei.de. Über deren Inhalte kann ich gar nichts sagen, nur leider macht mir die Optik da Augenkrebs, ist mir zu schrill und bunt und mit mehr als drei Schriftarten pro Bildschirm-Seite mag ich auch nicht mehr leben.
Ergo muss ich mich hier, chez Lily, mit der Unterstützung von meinen Freunden inner- und außerhalb des Computers weiter durchwurschteln. Aber das geht ganz gut, finde ich.


Vielen Dank an Euch,





Kommentare:

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Hallo Lily,
vielleicht kann Bea dir helfen. Ich weiß, dass sie in einem sehr aktiven Nichtraucherforum aktiv war und dass sie einen ganz interessanten NoSmoke Rechner hat, der ihr laufend die ersparten Euro, Asphaltmenge und Lebenszeit anzeigt.
Und ach ja, bevor ich es vergesse: Mach weiter so, ich bewundere jeden, der es schafft, sich vom Rauchen zu lösen. Ganz toll, Lily!

Paul hat gesagt…

Wieso freue ich mich nicht für dich, wenn ich das lese, sondern hab Angst, dass ICH es nie schaffe mit dem Rauchen aufzuhören? Mein Gott, macht mir das Angst.

Aber, HALT DURCH !!! *zusammenreiß*

:)

Bea, Kiel hat gesagt…

Hallo Lily,
erstmal herzlichen Glückwunsch dazu, dass Du noch immer rauchfrei bist. :-)
Ohne "Programm" und Unterstützung hätte ich es wohl nicht geschafft, aufzuhören, deshalb kann ich Deinen Frust gut verstehen. Leider gibt es das Programm mit dem ich damals den Absprung geschafft habe, nicht mehr, aber versuch´s doch mal hier:
http://www.swr3land.de/gruppen/index/show/group/526
Ich weiß, dass es dort ein Programm und ein Forum gibt, aber ich habe dda nie aktiv mitgemacht, deshalb kann ich über Inhalt und Qiúalität nichts sagen.
Versuch macht kluch! ;-)

Und an Paul:
JEDER kann das schaffe. Sogar Du! ;-)

Bea, Kiel hat gesagt…

PS: Alle Rechtschreibfehler habe ich mit voller Absicht in meinen Kommentar eingebaut!

Lily hat gesagt…

@ Svenja: Asphaltmenge... :D

@ Paul: Wenn du irgendwie die Kohle entbehren kannst für dieses Medikament: Frag deinen Doc, er muss es verschreiben, ob er dir den Gefallen tut. Damit ist es echt leicht. Ich hatte so einen Schiss, weil ich sonst echt mörderisch schlecht gelaunt war, und den ganzen Tag an nichts anderes als an Rauchen denken konnte. Das ist jetzt wirklich nicht der Fall. Also: Auch du kannst es schaffen!

@Bea: Danke, da werd ich mal nach schauen. Ich war echt enttäuscht über dieses LifeRewards. Das müsste besser gehen, finde ich.

L