Sonntag, 18. April 2010

Auf die Gefahr hin, euch zu langweilen...


...mehr Fotos!

Diesmal aus dem Garten meiner Eltern.



Ilex, der dies Jahr blüht, als gäbe es kein Morgen.


Ich liebe Primeln, auch wenn sie als unscheinbar gelten, haben sie wirklich was zu bieten. Am liebsten sind mir aber Kissenprimeln, oder die verwilderten Exemplare in einer Wiese.



Viel geschmäht: Tulpen.



Ahorn vor der Sonne.



...mehr Ahorn.







Obwohl ich Rhododendren und auch Azaleen nicht mag: Wenn sie blühen, sind sie wunderschön.


Gleiches gilt für Magnolien: Ein frühes Explodieren, und dann gaaaanz viel Langeweile.

Und zur Abwechslung: Benny, Georgs Hund. Der genoss die Sonne beinahe mehr als wir Menschen.

Einen schönen Sonntag noch,


Kommentare:

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Du hast wie immer das richtige Auge für wunderschöne Motive gehabt. Und eine tolle Kamera hast du ja sowieso.
Aber sag mal, im Garten der Eltern, bei dem Wetter...
Da gab es doch sicher was Tolles zu essen. Oder habt ihr vielleicht sogar schon angegrillt?
Ich merke gerade, ich habe Hunger und muss jetzt ZwiebelRahm Schnitzel machen.

Frau Vivaldi hat gesagt…

Langweilen?? Bestimmt nicht....
Schönen Sonntag noch!

Mary Malloy hat gesagt…

Traumhaft schön! Hier isses eher bitterkalt und regnerisch... :(

feronia hat gesagt…

Wow, bei euch blüht und grünt ja alles schon, bei uns dauert das sicher noch ein paar Tage...

Meise hat gesagt…

Sonne! Blumen! Grün!
Herrlich. :)

Paula hat gesagt…

Was für ein Blütenrausch, Toll! Wenn das nicht so viel Arbeit machen würde, hätte ich auch gern einen Garten, am liebsten mit Obst- und Gemüseanbau. Vielleicht leg ich mir einst auf meine (ganz) alten Tage mal einen zu.

Lily hat gesagt…

@Svenja: Irgendwie haben die sich das Grillen abgewöhnt. Nachmittags war bei Schwesterlein wohl angrillen angesagt, aber da war ich nicht eingeladen/eingeplant, da bleib ich dann lieber weg.
@Frau V: Ich hoffe, deiner war auch schön.
@Mary: Hier wars auch heut noch wunderbar sonnig und schön. Morgens noch fast Frost, und gegen Mittag dann 25 Grad im Sonnenschein. So lässt es sich leben, nachts hab ich es immer lieber kühl.
@feronia: Der Frühlng ist hier etwas früher als im Norden, dafür habt ihr dann noch was davon, wenn hier schon das junge Grün verschwunden ist... dabei hab ich den Frühling so gern, ebenso wie den Herbst. Beide haben so tolle Farben.
@Meise: Ja:-) Bei euch müsste es doch ähnlich sein?
@Paula: In den ganz alten Tagen ist das dann aber schnell zu anstrengend- ich seh es bei meinem Vater, der ist jetzt 78, und kriegt nicht mehr allzuviel Nutzgarten auf die Kette. Obwohl er das gelernt hat und in den letzten 50 Jahren kein anderes Hobby als den Garten hatte, und sein Leben lang fitter war als seine Kinder. Inzwischen kann man ihn echt nicht mehr allein wurschteln lassen, da er gern noch auf Bäume klettern möchte, und das einfach nicht mehr geht.
Vor allem nicht mit einer der großen Sägen...

Meise hat gesagt…

Ja. Hier ist's ähnlich. Habe Sonntag in der Sonne gesessen und bin tatsächlich wohlig eingenickt. :)

Lily hat gesagt…

@ Meise: :DD