Montag, 5. April 2010

...

It's the small things that build a big world.



Einen schönen Frühling!

Kommentare:

Meise hat gesagt…

Schöön.

Mary Malloy hat gesagt…

Also eigentlich schön weil Symbiose, aber Pilze, hm... Na zumindest hübsch anzusehen ist es, solange ich nicht drüber nachdenke! ;-)

Lily hat gesagt…

Danke,@ Meise...
Sind das Pilze @Mary? Ich hab irgendwie angenommen, das wären Flechten. Aber mein Biowissen ist dezent eingerostet, und was Botanik betrifft, war es immer schon, naja, lückenhaft:)

Georg hat gesagt…

Mir gefallen die Farben. Ich kann im Moment nicht genug bekommen von dem frischen grün.
Danke für das Bild
und schön dass du wieder da bist.

Britta hat gesagt…

Hmm... *Botanische Verse" zück*
Flechten gehören genaugenommen zu den Pilzen, sind ein symbiontisches System aus Mykobiont (Pülz) und Photobiont (Algen und/oder Bakterien). Zusammen bilden sie etwas durchaus Eigenes, sehen auch nur in der Symbiose so aus (der ursprüngliche Pilz wirkt völlig anders).
Komisches Gezücht - wie alle Pilze weder so recht Pflanze, noch Tier. Und Flechten, die als Symbionten Bakterien enthalten, sind eben noch mal komischer. ;-)

Britta hat gesagt…

Wo wir gerade bei echt schrägen, schwer einzusortierenden Kreaturen sind: Super-seltsam sind Schleimpilze, die wieder eine völlig eigenständige Liga bilden. Die sind genaugenommen einzellig (auch wenn die Zelle unzählige Zellkerne beinhalten und bis zu einem Quadratmeter groß werden kann) und bewegen sich selbständig fort - auf Nahrungsquellen zu oder von Lichtquellen weg. Sehen teilweise so quietschbunt aus, dass man sie gut für Aliens halten könnte - weshalb sie im Volksmund auch Drachendreck genannt werden! Die Mexikaner sind da noch ein wenig direkter und nennen die „caca de luna“ (heißt genau das, was du jetzt gerade vermutest *g*)und verzehren sie gegrillt... :)=)
Mehr findest du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schleimpilze

Lily hat gesagt…

@Britta: Hm, lecker... :)
@Georg: Da draußen explodiert jetzt grad alles, was kann...