Samstag, 31. Mai 2008

In dem vor drei Minuten beendeten Telefongespräch

sagte ich, während ich gleichzeitig nach einem Ring fahndete, den ich verlegt habe, folgenden Satz:

Ich bin ein Hornkaninchen.

Da muss mein Unterbewusstes gesprochen haben. Ich war das nicht, ich KENNE nicht einmal ein Hornkaninchen.

Das kommt davon, wenn man mit Mitte 40 immer noch glaubt, man sei multitasking-fähig.
Statt dessen ist man ein Hornkaninchen.

hmpf.

Lily

Edit:
Und wer jetzt googelt, kriegt diesen Post- und eine von diesen sanften Google-Fragen...
Meinten Sie vielleicht Horrorkaninchen?

Ich glaube, das Internetz mag mich heute nicht.

Kommentare:

Renate hat gesagt…

Also, mir ist weder der Begriff Hornkaninchen noch der des Horrorkaninchens bekannt.
Wobei ich mir eher was unter letzterem vorstellen könnte ... verwüstet vermutlich alle Mohrrübenfelder .... ;-)

Renate hat gesagt…

Was was ganz anderes: sind die total verpixelten Flugtiere auf deinem Header eigentlich Absicht????
Wenn nicht, könnte ich mit einem Foto dienen .... ;-)

Lily hat gesagt…

Hornkaninchen gibts definitiv nicht, die hat mein Unterbewusstsein einfach erfunden. Horrorkaninchen? Da gibts doch die Ritter der Kokosnuss, oder? Kommt da nicht sowas vor?
Und die fliegenden Pixel sind EIGENTLICH keine Absicht. Das Foto, aus dem der Ausschnitt stammt, hätte ein oder zwei weitere Monitore in Anspruch genommen, also hab ich einen Ausschnitt vom Bild benutzt. Es schien mir insgesamt ausreichend vage, um mit dem Blogtitel konform zu gehen- schließlich ist eine Blogorrhoe ja auch was, was eher vage ist.
Abgesehen davon war der Hintergrund schön blau und beruhigend.
Wenn du jedoch ein Foto hast: Immer her damit :-)
LG
Lily

c.s. hat gesagt…

aber sicher gibt es das hornkaninchen.
allerdings ist diese grundform bei uns nicht soo gebräuchlich. wir benutzen meist nur die 2. steigerungsform, schließlich leben wir in einer superlativgesellschaft.
und jetzt mal vollständig:
hornkaninchen
hornschaf
hornochse

lg c.s.

Lily hat gesagt…

Superlativgesellschaft.
Jetzt bin ich aber erleichtert- ich dachte schon, die Verbindung zwischen Horn/horny, engl. für geil, und Kaninchen= Fruchtbarkeitssymbol würde Rückschlüsse auf meinen Geisteszustand ermöglichen.
Du hast mich errettet.
Danke.
Indiana Lily und das Abenteuer Linguistik