Donnerstag, 6. August 2009

Erhellendes



Da ist die Herde Gänse (oder was das sein mag...), auf jeden Fall ein Teil davon, etwas besser zu sehen- aber das Foto ist so langweilig, dass ich es gestern nicht gepostet hab. Übrigens haben die uns regelrecht ein Stück verfolgt, und sind immer dann näher herangerückt, wenn ich die Kamera hochgehoben habe.





Und das ist eine Nahaufnahme von der Wespe, die meiner Meinung nach der Spinne zum Opfer gefallen ist. Sieht auf jeden Fall tot aus, und die Spinne wurde in der Nähe gesehen.
Das reicht, zumindest für einen Anfangsverdacht.


In diesem Sinne- schönen Tag zusammen!

Lily

Kommentare:

Svenja-and-the-City hat gesagt…

Wo hast du das Rudel, oder die Herde Gänse denn gesehen? Wir haben hier auf dem Geländer der Dienststelle im Eichhof auch eine 7-köpfige Familie von Kanadagänsen. Die sind hier geboren und schon fast flügge.

Lily hat gesagt…

Die springen da im Park von Wittringen herum, und kacken alles voll- auf dem Bild ist nur ein Teil von ihnen zu sehen. Das waren bestimmt dreißig Tiere, alte und junge, die da herumliefen und weideten. Die sind kein bisschen schüchtern oder ängstlich, wenn Menschen in der Nähe sind. Eine saß auf einem Geländer eines Stegs, und hat mich ziemlich nah ran gelassen zum Fotografieren. War leider zu dunkel, so dass auf dem Bild nichts zu sehen ist. Den Blitz wollte ich ihr ersparen, und mir die Taschenlampenaugen :-)

Meise hat gesagt…

Die Gänse sind entweder kamerasüchtig oder wollen dir eins frei nach Prinz Ernst August einen auf die Mappe geben. ;)
Ha! Die Spinne war's (nicht der Gärtner)! Wusst' ich's doch! *grinsbreit*