Sonntag, 24. August 2008

Gesichter im Wandel der Zeit. Zum Glück nicht wirklich.

Die Vierziger. Oh mein Gott. Jetzt weiß ich, was ne Trümmerfrau ist...



Die Fünfziger? Die Brille passt, die Frisur sitzt auch :-)

So ein Bild gibts auch von Ulrike Meinhof. Manches ist wirklich kein Wunder.


Mittelstreckenraketen waren wirklich nicht notwendig in den Achtzigern:

In the jungle, the mighty jungle, the lion sleeps tonight...., Ahuuuuuu.... (jetzt neu, mit Werwolf-Chor)


Schatz, macht diese Frisur einen dicken Hintern?
Ja. Eindeutig.





Bei Eimersalat gesehen.
Dieser Beitrag wird nur zwei, drei Tage online sein... Dann werd ich vermutlich in Fanpost erstickt sein. Meine Hinterbliebenen dürfen ein Bild für den Grabstein auswählen. Aber wehe, es ist das falsche. Dann werde ich zur Weißen Frau. Jawoll.


Lily

PS: Das zum Thema Haare, Frau Meise... Lange Haare stehen mir NICHT.

Kommentare:

Kate hat gesagt…

Huuuuuuuuaaaaaaaah!!!!! Wie geil ist das denn???? Ich bin schwer beeindruckt! Ich kann mich gar nicht entscheiden welches Bild mein Favorit ist...die Pusteblume ist schon sehr schick, aber die Meinhoff-Frisur auch...hach, schwierig, schwierig! :-D
Aber sehr genial, wirklich!!!

Meise hat gesagt…

Aber ein cooles Grinsen haste da drauf! ;)

Lars hat gesagt…

Lily, warst durch die Jahrzehnten immer Charmant. Ich versuchte es ja, aber Niemand wird es je erfahren.