Montag, 21. Juli 2008

Aus der Gemischtwarenhandlung.

Bei Frau Vivaldi sah ich den Link... und das bin ich:







You Are The Hanging Man



You represent the seeking of enlightenment and spiritual clarity.

You tend to confuse others, but your oddities seem deeply satisfying.

Self sacrifice is easy for you, especially if it makes you a better person in the end.

You are the type of person who is very in touch with your soul and inner spirit.



Your fortune:



Right now is a good time for reflection and meditation.

You should stop resisting the problems in your life, and let yourself be vulnerable to them.

You may need to sacrifice something important to you to move ahead in your life.

Accept your destiny with courage, and learn to let go of what you think you need.



Und das fand ich woanders:

DO NOT GO GENTLE INTO THAT GOOD NIGHT



Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.

Though wise men at their end know dark is right,
Because their words had forked no lightning they
Do not go gentle into that good night.

Good men, the last wave by, crying how bright
Their frail deeds might have danced in a green bay,
Rage, rage against the dying of the light.

Wild men who caught and sang the sun in flight,
And learn, too late, they grieved it on its way,
Do not go gentle into that good night.

Grave men, near death, who see with blinding sight
Blind eyes could blaze like meteors and be gay,
Rage, rage against the dying of the light.

And you, my father, there on the sad height,
Curse, bless me now with your fierce tears, I pray.
Do not go gentle into that good night.
Rage, rage against the dying of the light.


by Dylan Thomas


Entschieden gemischt, heute.


Lily

Kommentare:

Frau Vivaldi hat gesagt…

Freut mich, dass es Spaß macht.. lg, FrauVau

Träger des Lichts hat gesagt…

Bei mir kam jedesmal was anderes raus. Ich bin inzwischen zwei Kartensets und ziemlich verwirrt ob meiner Zukunft ...

Paula hat gesagt…

HUHU, was für ein schauriges Gedicht, was hast Du denn mit alten Männern am Ende Ihres Lebens gemein?
Zugegeben, "ick fühl' mich manchmal (auch) alt, im Sumpf wie meine Omi..." (aus Nina Hagen, Naturträne)
Oder hab ich da was miss-übersetzt?
P.

Lily hat gesagt…

Das macht es, Frau V, das macht es! :-)
Wenn ein Träger des Lichts ZWEI Kartensets ist, ist er dann auch sowas wie ein doppelflammiger Leuchter? Hm. Aber: Besser zwei Kartensets, als das, was früher auf den Erdgastanks stand: Ich bin 2 Öltanks. Das ist ein Schicksal, schlimmer als der Tod.
Huhu Paula, du übersetzt richtig, es kommen alte Männer drin vor- ich habs -vermutlich intentionsfremd- mit Menschen übersetzt, was gut klappt, nur nicht in der letzten Strophe. Aber da ist ja auch der Vater gemeint. Meine Lieblingsstrophe ist die mit den wilden Menschen, die die Sonne im Flug gefangen haben.
Nee, mir ging es um das Sterben des Lichts und das Sch...wetter da draußen. Mitten im Sommer Lichtmangel. Grrrr.
Trotzdem einen schönen, und von jedermanns/fraus persönlichem Licht erfüllten Tag.

Lily

Paula hat gesagt…

Deine guten Lichtwünsche sind angekommen, die Sonne strahlt durchs Bürofenster und macht mein Arbeiten gerade fast unmöglich. Habe meine "Bin in der Poststelle / komme gleich wieder"-Pause dazu entfremdet, schnell mal ein paar Minuten in unseren Innenhof, der auf dem Weg zur Poststelle liegt, zu gehen und mein Gesicht nach Süden zu halten.

Sonnige Grüße ins Ruhrgebiet!
P.

Träger des Lichts hat gesagt…

An manchen Tagen bin ich froh, dass überhaupt etwas leuchtet, liebe Lily ;-)