Freitag, 4. Juli 2008

Gut, ich mach ja schon! Die Leserschaft bettelt um lange Postings. (na gut, eine Leserin. Aber Übertreiben gehört zum Handwerk!) Dann sollt ihr eins haben!

Da ich keine Ideen für einen langen Text auf Halde habe (bzw. die Halde in Gestalt meines Kalenders zu Hause herumliegt), kommt hier das Geschnetzelte.
Die Sahnesauce wird später geliefert. Falls mir was einfällt, was man als solches servieren könnte.
***
Nachdem ich mehrere tausend Euro, über zwei Jahre gerechnet, in meiner Haus- und Hof-Apotheke hinterlassen habe, hat man mir gestern ein Geschenk gemacht. Ja!!!
Eigentlich war es mehr ein Versehen, denn die vom Arzt verschriebenen 306 Teststreifen für mein Blutzuckermessgerät waren nicht auf Halde. Nicht mal eine Packung mit 51 Stück. Aber, tadaa, es gab noch Neugeräte, im Bundle mit einer Trommel Teststreifen, die mich erstmal durch den Tag bringen konnten.
Ein viel beobachtetes Phänomen ist die perverse Preisgestaltung: Kauft man ein Neugerät samt dieser 17 Teststreifen, so ist dies meist für um die 8 Euro zu erwerben. Eine Packung mit 3 x 17 Teststreifen hingegen kostet um die 35 €. Wenn ich wüsste, wohin mit den überflüssigen Geräten, wäre ich schon Großabnehmer dieser Kombipakete. Da jedes Gerät auch mit den passenden Batterien kommt, nämlich 2 AAA-Markenbatterien, ist das kein schlechtes Geschäft. Theoretisch.
Jedenfalls hat der Apotheker das Gerät dann umsonst rausgerückt (nachdem meine Scheckkarte wieder als Schlauch zum Absaugen von 370 € vom Konto herhalten musste, allerdings für einen Haufen anderer Sachen, wie Insulin, Pumpenkatheter und Reservoirs).
Jedenfalls ist dieses neue Gerät schwarz. Bizarre Farbwahl für ein Medizingerät, und vor allem die Gummi-Ummantelung, die einem heavy-duty-outdoor-Handy entspricht, ist eigenartig.
Um das krassschwarze Äußere optisch ein bisschen aufzupäppeln, sind die Anzeige-Elemente neongelb.
Eindeutig Borussia.
Wo doch hier Schalke ist.
***
Wie kann ich die Nöte beschreiben, in die ein Besserwisser verstrickt ist? Eine Kollegin hier, lieb und nett und alles, schreibt grundsätzlich „…Objekt wurde Inaugenschein genommen.“
Was sagt man da- oder sagt man da gar nichts? Es schmerzt mir in den Augen und im Gehirn, wenn ich das lese. Aber sie wird es schmerzen, wenn ich sie drauf aufmerksam mache. Und das täte mir leid.
***
Gestern im Studio hab ich das Stretching vergessen. Heute schmerzt es etwas. Aber kein Vergleich mit dem lähmenden Ganzkörper-Aua von früher ™, als ich noch das andere, eher herkömmliche Studio besuchte.
***
Wenn dieser Blog ein Modeblog wäre, enthielte er genau 2 Postings. Eines im Januar, als ich mir zwei neue Jeans gekauft habe, und eines im Juni, als ich Apotheken-Rabatt-Marken in einen Reisenthel-Shopping-Sack in gelb-mit-giftig-grün umgetauscht habe.
Dieser Blog ist kein Modeblog, deshalb beschreibe ich nicht näher, wie mir war, als ich letztens in der Mittagspause mit der Braut ™ in ein Schuhgeschäft (Discounter! Rabatte! Angebote!) gegangen bin. Und ich beschreibe auch nicht näher, welches wohlige Gefühl es mir bereitete, zum ersten mal seit ungefähr zwei Jahren etwas anderes anzuprobieren als Joggingschuhe, die ich beinahe immer trage, oder meine unverwüstlichen Rieker-Flipflops. Die ich fast beinahe immer trage.
Jedenfalls hat das Lust gemacht auf andere Schuhe. Kaufen sitzt derzeit nicht dran, also in den Schränken gekramt und Schuhe rausgesucht, die mal so ganz anders sind. Mit Absatz, und mit eingebautem Klackern.
Was soll ich sagen.
Heute hab ich 4 Blasen an den be-flipflop-ten Füßen. Und musste 7 € für einen Satz Blasenpflaster in der Apotheke lassen, denn ich muss ja die Joggingschuhe im Studio anziehen können.
***

Richtet alle mal jede Menge positiver Energie Richtung Kate, ja? Die Ärmste ist krank, und hat Fieber. Fieber, bei normalem Wetter schon übel, ist bei den 35 Grad, die wir vorgestern hatten, eigentlich schon die HÖLLE.



Gute Besserung, Kate!

Und einen schönen Freitag euch allen.

Lily

Kommentare:

Meise hat gesagt…

Hm. Ich denke, wenn Sie es Ihrer Kollegin nett sagen, wird sie es nicht übelnehmen. Man möchte doch schließlich auch, dass einem gesagt wird, wenn man beispielsweise Petersilie zwischen den Zähnen hängen hat. Vielleicht hinkt der Vergleich, aber ich denke, Sie wissen, was ich meine.

Was die Preise für die Bundles und den 3x17-Packungen angeht, da würde ich doch tatsächlich zum Bundle greifen. 32 gegen 35 Euronen! Oder spielen die Apotheker bei sowas nicht mit?

Gute Besserung für die be-blas-ten Füße!

Und ein kühlender Energie-Beam an die fiebrige Kate!

DieBraut hat gesagt…

@Kate
GUTE BESSERUNG

@Princesslilly
danke für den Post, nun gehts mir besser :-) endlich mal was anständiges zu lesen und nicht diesen blöden kram hier.
Und bittttttteeeeeeeeeeeee wer war die Kollegin? *g* ich wars nicht *gg*

Anonym hat gesagt…

ich auch nicht!
Time

Uschi hat gesagt…

@ Kate; get well soon!

@ Lily: das nennt sich 'Die Rache der sneakers', oder: 'When sneakers attack',
sollst halt nicht fremd -schuhlen...
Und das Geraet gibts nicht in blau - weiss ? Oy.

Paula hat gesagt…

Was die Schuhe und den nicht stattfindenden Klamottenkauf angeht, können wir uns die Hand reichen. Gestern in einem Schuhgeschäft - nur bummeln, nix kaufen - bin ich mit meinen glatten Lederflipflops der Länge nach in den Laden reingeschlagen und hab mir zum Glück nur das Knie aufgeratscht. Das war so komisch und peinlich, dass ich den Laden lieber gleich wieder verlassen habe. Wenn man von Mai bis Oktober sowieso barfuß geht, braucht frau ja auch nicht wirklich neue Schuhe.
Mein einziges Paar Pumps trage ich nur zu offiziellen Anlässen, die nicht länger als 20 Minuten dauern.

Der zweite Fauxpas ist mir bei Karstadt passiert, wo mein Mann wegen einer neuen Lederbrieftasche von Montblanc von einem geschniegelten Verkäufer ausführlichst und engagiert beraten wurde, weil wir wahrscheinlich die ersten und einzigen Kunden waren am Donnerstag, bei den gesalzenen Preisen kein Wunder! Er pries das Leder von "süddeutschen Kälbern" in den höchsten Tönen an (die grasen auf der Alm, haben keine Zecken und verletzen sich nicht an Stacheldraht, deshalb das makelloseste Leder überhaupt (igitt)) und demonstrierte, wie flach sie sei und dass man sie nicht nur in eine Hosenhinterntasche, sondern auch sehr gut unauffällig in eine Anzugtasche stecken könne. Und Paula's laut genug hörbarer Kommentar "wann trägst Du schon mal einen Anzug!".
Der Verkäufer überhörte den Kommentar unbeirrt und das Edelteil wurde dann gekauft nach einmal trocken Schlucken. Dafür kriegt P. jetzt die nächsten 5 Jahre keine neuen Jeans mehr, da er sowieso keine Lust hat, sich in Umkleidekabinen in Hosen zu zwängen.

Schönen Freitag!
P.

Lily hat gesagt…

@Frau Meise: Ich werds ihr sagen, in einer stillen Minute... und auch bald. Ich kann mich dran erinnern, meinem Exmann irgendwann nach Jahren, in denen er das immer falsch ausgesprochen hatte, mit unversehens zornverzerrtem Gesicht entgegengebrüllt zu haben
Es heißt nicht Triologie- ES HEISST TRILOGIE!!!1111
Grrr. Dann lieber früh genug Bescheid sagen.

Das Preisverhältnis von Bundle und Einzelpackung beträgt sogar 24 zu 35 €. Aber mein Problem ist dann wirklich, wohin mit der ganzen Elektronik?
Auf Rezept wird mir kein Apotheker 6 x 3 Messgeräte mit Probesticks geben, wenn auf dem Rezept nur die Sticks stehen. Und ohne Rezept gibt die Kasse mir die Knete nicht zurück. Dilemma.

@dieBraut und Frau Time: Ihr kennt sie, die Dame sitzt mir schräg gegenüber :-)

@Uschi: Bisher hatte ich ein baugleiches in Blau-Silber. Aber ohne die Gummi-Ummantelung, und es brach dauernd was vom Gehäuse. Ich schmeiß das Zeug aber auch sowas von rum.

@Paula: Mir gehts mit den Pumps genauso, die waren das gestern auch. Leider musste ich sie, aus klimatischen Gründen, barfuß tragen, so dass der Straßenstaub wie Schmirgelpapier gewirkt hat. Aber dank der ausgezeichneten Blasenpflaster (oder besser Anti-Blasen-Pflaster?) gehts heut schon wieder. Allerdings in Flipflops, worin auch sonst.
Es ist doch immer wieder spannend, wie solche Sprechblasen-Argumente ("kann man schön auch zum Abendkleid tragen") ihre Wirkung zeigen, selbst bei ganz normal intelligenten Menschen...

die baustellengeschädigte (an Füßen und Ohren!) Lily

Anonym hat gesagt…

Jetzt ergibt sich die spannende Frage: was (insbesondere: welche Schuhe) trägst Du am Tag der Hochzeit?
Time

Lily hat gesagt…

@Time: Darüber muss ich nachdenken- und das braucht ein eigenes Posting...

Kate hat gesagt…

"Heißen" Dank für die Genesungswünsche! :-)

Ich leg mich wieder weg...

Ich schwör übrigens auf diese Silikonglibbereinlegedinger, komm gerade nicht drauf von wem die sind. So prophylaktisch, die sind super! Also für die Schuhe...weglegen...weglegen...

Lily hat gesagt…

mal eine Frage in den Raum gestellt: Nützen die Silikoneinlegeblubberdinger auch was gegen Blasen an Fersen und Zehen? Gegen mürbe gelaufene oder getanzte Fußsohlen bestimmt. Und gegen müde Füße glaub ich das auch. Andererseits: Ab einer metrischen Tonne Gewicht platzen die Dinger bestimmt, oder?
Lily.
Deren Insulin im Büro vor zwei Stunden ausging, und die gerade erst nachtanken konnte, und deren BZ-Werte daher derzeit mit dem Wachsein nicht vereinbar sind.
Und die sich jetzt ebenso weg legt wie Kate das hoffetnlich getan hat.

Meise hat gesagt…

*lach* Den Tri-o-logie-Ausbruch kann ich gut verstehen!

Doof, dass Rezept (bzw. Arzt) und Krankenkasse da im Wege stehen! Ließe sich da nicht mit denen verhandeln? Die können doch auch rechnen.
(Naja, was heißt "auch"? ICH hatte schließlich statt 3x8 4x8 gerechnet... *kopfschüttel*)