Sonntag, 22. Juni 2008

Extraschicht Nachlese(n)

Hier- echt schöne Bilder, die WAZ-Luftfoto-Strecke.

Vor allem für die, die weiter weg wohnen- vielleicht mal was anderes als das übliche Ruhrgebietsfotogesammel.

Gute Nacht,

Lily

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Echt Ufo-Space-mäßig, die Fotos. Und trotzdem, weiß ich manchmal nicht ob ich die Verschönerung von Industriebauten und die Stilisierung zu Kunst wirklich schön finde. Ich bin noch von der Ästhetik des 19. und 20. Jahrhunderts geprägt und finde nur die Natur und einige architektonische Stile (auch moderne)schön. Zur Industrie hab ich keinen emotionalen Bezug, bin ja auch auf'm Land aufgewachsen.

Lily hat gesagt…

Also, space-mäßig stimmt sicher. Zur Industrie als solcher hab ich auch keinen eigenen Bezug, da in meiner Familie alle Vorfahren Bauern und Handwerker waren. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie gigantisch diese Werke waren- und was sie für eine Parallelwelt dargestellt haben, für sehr lange Zeit.
Kunst ist vielleicht auch nicht das richtige Wort- es geht insgesamt eher um die Bauten, denke ich. Das hat alles mal mit der IBA angefangen, und die hat den Blick der Menschen hier ein bisschen geschärft für das, was unter den Schichten von Ruß und Schmutz liegt, und ein bisschen Nostalgie, Wehmut und viel persönliche Geschichte ist auch dabei.
Die Extrachicht selbst hat ja auch weniger mit den einzelnen Orten und ihrer Geschichte zu tun- sie sind halt dann Schauplätze, manchmal kontrastreich und manchmal verschmelzend.
Alles in allem schon etwas mehr als die Luftbilder- wenn die auch schön bunt sind.

Lily, die irgendwas übles mit ihrer rechten Hand angestellt hat und derzeit so gut wie nicht schreiben kann.