Sonntag, 1. Juni 2008

Viertens:

Das Dummvolk stirbt nicht aus.

Der Typ meint im Ernst, ich würd Kontakt mit ihm aufnehmen und hat mich noch mal angemailt. Sicherheitshalber unter Beifügung der vorher schon überflüssigen ersten Mail.

Beim nächsten Mal veröffentliche ich auch was- nämlich seine Mailadresse.


Und ich wüsste schon gern, warum Gmail das nicht als Spam behandelt, wenn ich es als solches melde...

Vielleicht sollte ich ihn fragen, ob er mir Bilder von seiner Enthirnung schickt. Obwohl man da vermutlich eher von einem Zerebralfühler reden muss.



Kommentare:

Uschi hat gesagt…

spam halt zurueck.
Nochwas: You cannot fix stupid!
Sag ich mir immer und immer wieder bei Idioten..

Lily hat gesagt…

Nachdem ich am WE reichlich Harry Potter gesehen habe, möcht ich ihm gern einen Heuler schicken.
Vermutlich gibts schlimmeres, das weiß ich, aber meine Herrn, ist der blöd.

Falcon hat gesagt…

Im schlimmsten Fall könntest Du seine Mail auch bei einer der beliebten "Wir senden Dir jeden Tag gratis 30 heiße Bilder"-Adressen hinterlegen.
Offensichtlich braucht er ja sowas und traut sich nur nicht selber.

Lily hat gesagt…

Vielleicht braucht er ja auch Viagra, oder einen heißen Draht nach Nigeria. Da soll es ja so gute Internetquellen geben.
*evil grin*

Falcon hat gesagt…

Der Phantasie sind dem Besitzer einer unliebsamen Email-Adresse kaum Grenzen gesetzt.

Lily hat gesagt…

Wer glaubt, dass er Gottes Geschenk an alle Frauen ist, der glaubt auch, dass seiner mächtigen Mailadresse kein Übel geschehen kann.
Wenn er sich da mal nicht täuscht.