Freitag, 6. Juni 2008

Wenn...

Wenn man sich je gefragt hat, was diese irre helle Hintergrundbeleuchtung beim Handy eigentlich soll:
Damit kann man im Kino die Nachos beleuchten. Oder auch das Popcorn.


Wenn ihr nicht wisst, was ihr als nächstes erfinden sollt:
Eine superschnelle Kaffeemaschine, die nicht entkalkt werden muss, 20 Tassen leckeren Kaffee erzeugt und bevorratet, und die wir von unserem Kaffeekassenersparten auch gut bezahlen können. Außerdem sollte sie sich formschön in unsere Arbeitszellen integrieren lassen.

Wenn ihr nicht wisst, was der leere Blick eurer Therapeutin besagt:
Fragt sie. Vielleicht hört ihr dann das, was ich gestern gehört habe… „Ich kann Ihnen beim besten Willen nicht mehr folgen.“
Hmf.

Wenn ihr je beabsichtigt, der Deutschen Telekom eine Antwort auf eine Frage (wonach auch immer!) abzupressen:
Wappnet euch mit Geduld. Und dann vergesst es einfach.
Oder sprecht drüber, am besten in einem Telefonat mit einem Spitzenmanager. Dann besteht die Aussicht, dass es wenigstens gehört wird.
Nicht umsonst ist die Anschrift der Kundenniederlassung West einer der häufigsten und regelmäßigsten Suchbegriffe hier.

Wenn ihr zurzeit durch einen Rosengarten geht:
Schnuppert mal. Es scheint wieder mehr duftende Rosensorten zu geben. Außerdem wird es ein Rosenjahr. Überall blühen sie.

Wenn ihr ins Kino wollt, und über 40 seid:
Wundert euch nicht über Rückenschmerzen noch 3 Tage nach Film-„Genuss“.

Wenn ihr wisst, was ihr am Wochenende tun wollt:
Schreibts mir doch einfach. Ich werde morgen Zaungast bei einer Hochzeit sein, und am Sonntag plane ich ein üppig langes Frühstück, bevorzugt in der Sonne. Inklusive „Zeit“ und Süddeutscher Zeitung, Kreuzworträtsel, eimerweise Kaffee, und selbstgebackener Brötchen.
Hat wer Lust, mit zu frühstücken?
Ansonsten ist das Wochenende herrlich frei.
Und das ist was wirklich schönes, so in der Vorausschau.


Lily

Kommentare:

Kate hat gesagt…

Ich geh morgen und übermorgen arbeiten! Wenn du einen Vortrag über Aufsichtspflicht oder Behinderungsarten halten möchtest trete ich diesen Posten gerne ab und übernehme stattdessen den Job mit Frühstück und Zeitung lesen! ;-)

Lily hat gesagt…

Ich könnte dir ja ein paar Brödels in Büro bringen :-)

Anonym hat gesagt…

;-) und :-) was bedeuten dese Zeichen eigentlich und was ist das für ein Code? Ich sehe die dauernd in irgendwelchen Posts und frage mich ob das Smileys sind, die nur ich nicht sehen kann?
Paula

Lily hat gesagt…

Kein Code- oder vielmehr doch. Kopf nach links drehen, und dann siehst du die Smileys.
Es gibt Textverarbeitungen und Handys, die das in "richtige" Smileys umwandeln, aber die Blogschreibsoftware tut das hier nicht. Bzw. aus Smileys, die zum Beispiel in Word zu sehen sind, macht die Software irgendwelche Sonderzeichen. Ein Standard-Smiley, wie :-) wird ein "J".
;-) ist ein augenzwinkerndes Smiley, :-) das Standard-Lächeln, und :-D ist Grinsen. :-P ist die herausgestreckte Zunge... und so weiter.
LG
Lily